Der Schauspieler stellte sich als Kind oft tot

Daniel Brühl gesteht: “Bin eine kleine Dramaqueen”

Donnerstag, 12. April 2018 | 11:15 Uhr

Der deutsch-spanische Schauspieler Daniel Brühl hat einen Hang zu theatralischen Szenen. “Ich bin auch eine kleine Dramaqueen, das ist das spanische Erbe – früher habe ich am Set ab und zu Wutanfälle bekommen”, sagte der 39-Jährige der Zeitschrift “Cosmopolitan” vom Donnerstag. Als Kind habe er sich sogar oft tot gestellt.

Das sei früher in der Kindheit so weit gegangen, dass er einen nicht angeschlossenen Fön zu sich in die Badewanne gelegt habe, berichtete der in Barcelona geborene Deutschspanier. “Ich fand die Reaktionen spannend – zu sehen, ob meine Performance klappt.” “Das Gleiche beim Cowboyspielen mit meinem Vater: Erschossen zu werden, fand ich am coolsten. Das Hinfallen, Zucken, leblos dazuliegen.” Der Kosename seiner Mutter für ihn sei “Mosca Azul” (Schmeißfliege). “Weil ich eine penetrante Nervensäge bin.”

Von: APA/dpa/ag.