Die deutsche Schauspielerin hofft auf einen Neustart

Diane Kruger erwartet nach Weinstein-Skandal einen Wandel

Mittwoch, 20. Dezember 2017 | 11:41 Uhr

Schauspielerin Diane Kruger (“Inglourious Basterds”) erwartet, dass sich der Umgang in der Filmindustrie nach den Enthüllungen um Filmproduzent Harvey Weinstein grundlegend wandelt. “Wir können den Wandel sehen, er passiert gerade”, sagte die 41-Jährige in einer Talkrunde des US-Magazins “The Hollywood Reporter”. “All diese Männer sind weg”.

Sie sei erstaunt, wie viele Unternehmen sich sofort von Männern getrennt hätten, die mit sexuellen Übergriffen in Verbindung gebracht worden seien. “Die bekommen nicht nur einen Klaps auf den Rücken und kommen dann zurück”.

Nachdem zahlreiche Frauen aus der Filmbranche von sexuellen Übergriffen männlicher Kollegen berichtet haben, hatten sich in den vergangenen Monaten viele Studios von beschuldigten Männern getrennt. Neben Harvey Weinstein verlor unter anderem Schauspieler Kevin Spacey mehrere Jobs, Komiker Louis C.K. gestand die Belästigung mehrerer Frauen und zog sich bis auf Weiteres aus dem Showgeschäft zurück. Auch der Chef der Amazon Studios, Roy Price, verlor im Zuge des Weinstein-Skandals seinen Job.

Von: APA/dpa