Begrüßt wurde das Königspaar im strömenden Regen

Dichtes Programm für niederländisches Königspaar in Berlin

Montag, 05. Juli 2021 | 12:54 Uhr

Der niederländische König Willem-Alexander und Königin Maxima sind am Montag zu ihrem Staatsbesuch in Berlin eingetroffen. Das Königspaar landete am Vormittag auf dem Berliner Flughafen. Begrüßt wurde es im strömenden Regen mit 21 Salutschüssen. Willem-Alexander und Maxima bleiben drei Tage in Berlin. Auf dem Programm stehen politische Gespräche, unter anderem mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Außerdem besucht das Paar mehrere Einrichtungen der Kultur und Wissenschaft.

Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfing das niederländische Königspaar. Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender begrüßten König und Königin am Montag im Schloss Bellevue. Vor dem Eingang winkten König, Königin und Steinmeier im Regen.

Zuvor hatten Steinmeier und Willem-Alexander im Schlosspark eine militärische Ehrenformation abgeschritten. Anschließend war ein Gespräch im Schloss geplant. Büdenbender nahm wegen einer Verletzung mit Krücken und einem geschienten Fuß an dem Termin teil.

Am Nachmittag begleitet Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) König und Königin zum Brandenburger Tor. Anschließend tragen sich beide im Berliner Rathaus in das Goldene Buch der Stadt ein.

Der Staatsbesuch war ursprünglich bereits für das vergangene Jahr geplant. Er konnte aber wegen der Corona-Pandemie damals nicht stattfinden.

Von: APA/dpa