Sutherland spielt den vermögenden Kunstmäzen

Donald Sutherland gibt Öl-Milliardär Getty in Serie “Trust”

Donnerstag, 13. April 2017 | 10:25 Uhr

Schauspiellegende Donald Sutherland (“MASH”, “Die Tribute von Panem”) zieht es erneut ins Fernsehen. Der 81-Jährige soll in der Anthologie-Serie “Trust” den Öl-Milliardär Jean Paul Getty verkörpern, berichtet der “Hollywood Reporter”. Inszeniert werden die zehn Episoden über die spektakuläre Entführung von Gettys Enkel John Paul Getty III von “Trainspotting”-Regisseur Danny Boyle.

Beschrieben als Mischung aus Familiensaga und Machtstudie, wird “Trust” ab Juni in London und Rom gedreht und soll ab Jänner 2018 auf dem US-Sender FX ausgestrahlt werden. Die erste Staffel ist im Jahr 1973 angesiedelt, als der damals 17-jährige John Paul Getty III in Rom von der Mafia entführt wurde. Fünf Monate blieb er in den Händen der skrupellosen Entführer, nachdem sein Großvater – der vermutlich damals reichste Mensch der Welt – sich zunächst weigerte, das Lösegeld zu bezahlen. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, schnitten die Kidnapper Getty sogar das rechte Ohr ab.

Sutherland war zuvor bereits mehrfach erfolgreich im TV zu sehen. Für seine Nebenrolle in der HBO-Produktion “Citizen X” erhielt er einen Emmy und einen Golden Globe; zuletzt wirkte er in der Krimiserie “Ice” von u.a. “Training Day”-Regisseur Antoine Fuqua mit.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz