Neuer Eigentümer der Presley-Uhr ist das Omega Museum Biel

Elvis-Presley-Uhr erzielte bei Auktion 1,5 Millionen Franken

Montag, 14. Mai 2018 | 12:41 Uhr

Eine Omega-Uhr aus dem Besitz von Elvis Presley hat am Wochenende bei einer Auktion in Genf 1,5 Millionen Franken (1,26 Mio. Euro) erzielt. Das ist der höchste Betrag, der jemals für eine Uhr dieser Marke bezahlt wurde, teilte der Swatch-Konzern mit, zu dem die Nobelmarke gehört.

Neuer Eigentümer der Presley-Uhr ist das Omega Museum Biel. Der 1977 verstorbene King of Rock ‘n’ Roll habe den Zeitmesser aus 18 Karat Weißgold bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im Februar 1961 von RCA Records erhalten, hieß es am Montag. Anlass waren 75 Millionen verkaufte Elvis-Platten. “To Elvis, 75 Million Records, RCA Victor, 12-25-60” ist auf der Rückseite der Armbanduhr eingraviert. Presley war damals der erste Interpret der Geschichte, der diese Verkaufszahl erreichte.

Die Lünette der Uhr mit einem Durchmesser von 33 Millimetern ist mit 44 Diamanten verziert. Das elfenbeinfarbene Zifferblatt ist versilbert.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz