"Dieses ständige Erkanntwerden ist nichts für mich"

Emma Schweiger denkt mit 13 Jahren ans Aufhören

Montag, 15. August 2016 | 12:26 Uhr

Emma Schweiger (13), die im neuen Kino-Film “Conni & Co” die Hauptrolle spielt, wünscht sich eine Pause vom Filmen. “Ich will auch mal wieder was von meiner Kindheit haben”, sagte die jüngste Tochter von Filmstar Til Schweiger (52), der “Bild”-Zeitung. Deswegen ziehe sie in ein paar Wochen gemeinsam mit ihrer Mutter Dana Schweiger von Hamburg aus zurück in die USA.

Die Arbeit vor der Kamera mache ihr Spaß, doch die Aufmerksamkeit um ihre Person sei ihr zu viel, so die 13-Jährige. “Dieses ständige Erkanntwerden ist nichts für mich”, meinte Emma Schweiger, die in zahlreichen Produktionen ihres Vaters vor der Kamera stand, unter anderem in “Keinohrhase” und der Alzheimer-Komödie “Honig im Kopf”.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Emma Schweiger denkt mit 13 Jahren ans Aufhören"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Basti
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Sie isch gscheider als ihr eingebildeter Papa Til Schweiger, der muant dor gscheideste zu sein und die Weisheit gepochtet zu hobm!

cookie
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Recht hotse ….kindheit hot men lei oane ….Genieses

wpDiscuz