Garland-Tochter Lorna Luft auf dem Empire State Building

Empire State Building strahlt zum 100. von Judy Garland

Mittwoch, 08. Juni 2022 | 06:59 Uhr

Zu Ehren der US-Schauspielerin Judy Garland (1922-1969), die am Freitag (10. Juni) 100 Jahre alt geworden wäre, soll das Empire State Building in New York an diesem Tag in allen Farben des Regenbogens strahlen. Das teilten die Betreiber des berühmten Hochhauses in Manhattan mit. Die Spitze des Wolkenkratzers leuchtet fast jeden Abend in anderen Farben zur Würdigung etwa von Feiertagen oder Sportmannschaften.

Die 1922 als Frances Ethel Gumm in Grand Rapids, Minnesota geborene Garland stand bereits von Kindheit an auf der Bühne. Ein Star wurde sie als 17-Jährige mit ihrer Hauptrolle im Filmklassiker “Der Zauberer von Oz”, in dem den Evergreen “Over the Rainbow” sang. Sie erhielt 1940 einen “Juvenile Award” – den Oscar für jugendliche Darsteller – für ihre Leistung. Weitere bekannte Rollen in Filmklassikern wie “Heimweh nach St. Louis”, “Ein neuer Stern am Himmel” oder “Das Urteil von Nürnberg” folgten. Auch als Sängerin gewann sie zahlreiche Preise, darunter 1962 zwei Grammys für das Album “Judy At Carnegie Hall”.

Im Gegensatz zu ihrer erfolgreichen Film- und Musikkarriere war Garlands Privatleben schwierig. Sie war fünfmal verheiratet, unter anderem mit dem Regisseur Vincente Minelli. Aus dieser zweiten Ehe entstammt ihre ebenfalls als Sängerin und Schauspielerin erfolgreiche Tochter Liza Minelli; mit ihrem dritten Ehemann Sidney Luft hatte sie zwei weitere Kinder. Garland starb 1969 im Alter von nur 47 Jahren in London an einer Überdosis Schlaftabletten.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz