Erkrankter Huey Lewis verlor weitgehend sein Gehör

Erkrankter Huey Lewis vermisst das Tour-Leben

Dienstag, 25. Februar 2020 | 10:00 Uhr

Vor 33 Jahren wurde bei Sänger Huey Lewis die Menière-Krankheit diagnostiziert. Damals verlor er weitgehend sein Gehör auf dem rechten Ohr, vor zwei Jahren dann auch noch auf dem linken Ohr. Deshalb dürfte “Weather”, das neue Album seiner Band Huey Lewis And The News, wohl auch ihr letztes sein. “Ich vermisse es wie verrückt, in einer Band zu sein”, sagte der 69-Jährige im dpa-Interview in Berlin.

Zwar kann Lewis sich mit einer Hörhilfe verständigen, Musik hört er allerdings nicht richtig, so dass er auch nicht singen kann. “Am meisten vermisse ich die Kameradschaft unter uns Jungs und den Zirkus, den das Rock’n’Roll-Touren mit sich bringt”, meinte er. “Wir waren 25 Leute inklusive neunköpfiger Band und Crew. Mit vielen von ihnen waren wir die ganzen 40 Jahre unterwegs. Es war wie eine Familie für mich. Das hinter sich lassen zu müssen, ist der schmerzlichste Teil.”

Auf gewisse Weise habe er sogar Schuldgefühle gegenüber den anderen. “Ein Teil von mir denkt, ich hätte sie hängenlassen”, gesteht Lewis. “Heart And Soul”, “I Want A New Drug”, “Stuck With You” – die 1979 in San Francisco gegründete Rockgruppe landete Mitte der Achtziger Hit auf Hit.

Mit “The Power Of Love”, ihrem Beitrag zum Film “Zurück in die Zukunft” von 1985, machten sie sich geradezu unsterblich. “Der Kult um den Film hört nicht auf zu wachsen”, weiß Lewis, der im Film auch einen siebensekündigen Cameo-Auftritt hat. “Wenn die Leute mir begegnen, verbinden sie mich automatisch mit Marty McFly.”

Etwas von dem Glanz jener Zeiten hat auch das Video zum neuen Song “Her Love Is Killin’ Me”: Berühmtheiten wie Michael Keaton, Jimmy Kimmel, 49ers-Legende Joe Montana und Brandon Flowers von den Killers sind darin zu sehen. “Flowers ist ein bekennender Fan unserer Band und hat seinen Beitrag zum Video in fünf verschiedenen Versionen aufgenommen, um ganz sicher zu gehen. Das war großartig”, freut sich Lewis über die Unterstützung.

Froh sei er aber auch, in den nächsten Monaten viel zu tun zu haben, so dass er nicht viel Zeit haben werde, um über seine Krankheit zu grübeln: “Ich plane, meine Memoiren zu schreiben”, so Lewis. “Außerdem wollen wir unser Musical ‘The Heart Of Rock’n’Roll’ an den Broadway bringen.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz