Teigen wurde 70 Jahre alt

ESC-Musiker Jahn Teigen gestorben

Dienstag, 25. Februar 2020 | 14:37 Uhr

Der norwegische Musiker und mehrmalige Song-Contest-Teilnehmer Jahn Teigen ist tot. Der in seiner Heimat äußerst beliebte Sänger und Songwriter starb nach übereinstimmenden norwegischen Medienberichten am Montag im Alter von 70 Jahren in einem Krankenhaus im schwedischen Ystad.

Einem internationalen Publikum wurde er vor allem durch seine drei Teilnahmen am Eurovision Song Contest in den 70er- und 80er-Jahren bekannt. Bei seinem ESC-Auftritt 1978 in Paris war er der erste Teilnehmer, der nach der Einführung des neuen Punktesystems (“douze points”) des Musikwettbewerbs drei Jahre zuvor komplett leer ausging und ohne Punkte Letzter wurde.

In seiner norwegischen Heimat machte ihn das damals nur umso populärer: Sein ESC-Beitrag “Mil etter mil” (“Meile um Meile”) schaffte es auf Platz eins der norwegischen Hitparade, auch danach blieb Teigen bei den Norwegern überaus beliebt. In den vergangenen Jahren lebte er zurückgezogen im schwedischen Ingelstorp bei Ystad.

Ganz Norwegen habe eine enge Beziehung zu Teigen gepflegt und seine Musik bei allen Norwegern Spuren hinterlassen, schrieb Kulturminister Abid Raja am Dienstag auf Twitter. Teigens enger Freund Morten Stensland wurde vom Rundfunksender NRK mit den Worten zitiert: “Er war einer der größten, die wir hatten.”

Von: APA/dpa