Sing- und Sprechverbot für Fendrich

Fendrich holt wegen Stimmproblemen abgesagte Konzerte nach

Freitag, 03. März 2017 | 15:42 Uhr

Nach dem Abbruch des gestrigen Konzertes von Rainhard Fendrich in Salzburg aufgrund einer Stimmbandentzündung und der Absage der Auftritte in Linz, Graz und Innsbruck (heute, morgen und am 7. März) gab die LS Konzertagentur am Freitagnachmittag die Ersatztermine bekannt. Die Auftritte werden nun am 26. März in Linz, 29. März in Salzburg, 31. März in Innsbruck und 12. Mai in Graz nachgeholt.

Ebenfalls von der Absage betroffen waren einige Konzerttermine in Deutschland: Der ursprünglich am 5. März in Passau geplante Auftritt wird nun am 11. April stattfinden. In Kempten gastiert der Austropopper am 28. März und das Konzert in Ludwigshafen ist nunmehr für den 12. April anberaumt.

“Der Arzt des Sängers hat Fendrich absolutes Sprech- und Singverbot verordnet”, hieß es zuvor in der Aussendung. Bereits gekaufte Tickets der Auftritte im Rahmen der “Schwarzoderweiß”-Tour behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit oder können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Fendrich holt wegen Stimmproblemen abgesagte Konzerte nach"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kurt
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

schoude, hon schun a Korte😥

witschi
Superredner
20 Tage 17 h

bei dem versogg net lei die stimme

wpDiscuz