Knightley (m.) mit "Colette"-Regisseur Westmoreland

Filmstar Keira Knightley steht auf historische Figuren

Dienstag, 11. September 2018 | 10:31 Uhr

Die britische Schauspielerin Keira Knightley (33) begibt sich bei der Suche nach Inspiration gerne in die Vergangenheit. “Es ist interessant, dass ich die stärksten Charaktere immer in historischen Figuren finde”, sagte Knightley am Montag auf einer Pressekonferenz beim 43. Toronto International Film Festival (TIFF).

“Es ist faszinierend, eine Persönlichkeit wieder zum Leben zu erwecken. Meine Vorstellungskraft spielt dann einfach verrückt”, so Knightley. In Toronto stellte Knightley das Drama “Colette” von Regisseur Wash Westmoreland vor. Sie spielt darin die gleichnamige französische Schriftstellerin, deren provokante Geschichten im Frankreich des 19. Jahrhunderts zu einer Sensation werden, dabei aber ihrem Ehemann (Dominic West) zugeschrieben werden.

Der Film zeichnet Colettes Kampf um Anerkennung und Gleichberechtigung nach, während sie soziale Normen und sexuelle Tabus herausfordert. Bis zum 16. September werden beim TIFF 342 Filme gezeigt, darunter 138 Weltpremieren.

Von: APA/dpa