Fischer musste die Auftritte aufgrund eines akuten Infekts absagen

Fischers abgesagte Wien-Konzerte werden im Herbst nachgeholt

Donnerstag, 22. Februar 2018 | 11:55 Uhr

Gute Nachrichten für die Fans von Schlagersängerin Helene Fischer, die Mitte Februar zwei Wien-Konzerte absagen musste: Die ausgefallenen Shows ihrer aktuellen Hallentour wird die deutsche Musikerin im Herbst nachholen, teilte der Veranstalter am Donnerstag mit. So kommt sie am 11. und 12. September erneut in die Stadthalle.

Der erste Tag steht dabei jenen Besuchern offen, die ursprünglich für den 13. Februar ein Ticket erstanden haben, der zweite Abend für Kartenbesitzer vom 14. Februar. Außerdem können die Tickets – sollte man im September verhindert sein – bis 14 Tage vor den neuen Showterminen an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Auf einen anderen Showtag könne man bereits erworbene Karten allerdings nicht umtauschen, heißt es in der Aussendung.

Ursprünglich waren von 13. bis 18. Februar fünf Konzerte von Helene Fischer in der Stadthalle angesetzt. Nachdem die Sängerin aber bereits in der Woche davor sämtliche Berlin-Gigs aufgrund eines akuten Infekts absagen musste, traf es auch die ersten beiden Wien-Auftritte. Ihre Shows am 16., 17. und 18. Februar gingen schließlich wie geplant über die Bühne. Im Sommer ist Fischer dann nochmals in Wien zu Gast: Am 11. Juli gibt sie ein Open-Air-Konzert im Ernst-Happel-Stadion.

Von: apa