Daniel Brühl sieht seinen Promi-Status mit gemischten Gefühlen

Für Daniel Brühl hat das Leben als Prominenter auch Nachteile

Samstag, 10. Juli 2021 | 10:57 Uhr

Für den Schauspieler Daniel Brühl hat das Leben als Prominenter auch Nachteile. “Jedenfalls wird die Art der öffentlichen Kontrolle immer massiver”, sagte der 43-Jährige den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Samstag. Heutzutage sei es leicht, Dinge über jemand anderen in Erfahrung zu bringen. “Da werden Konten gehackt oder alte Textnachrichten durchforstet.”

Ein falscher Kommentar in sozialen Netzwerken reiche – und “ein Sturm bricht los”. Zugleich sagte Brühl aber auch, er wolle nicht falsch verstanden werden. Den Preis zahle er gerne für einen Beruf, “der mich immer noch beseelt”. Niemand solle so tun, “als würde nicht die Eitelkeit eines jeden Schauspielers gebauchpinselt, wenn die Leute ihn auf der Straße erkennen und toll finden”. Kollegen, die sich dauernd darüber beschwerten, wie oft sie unterwegs angehalten würden, glaubt der 43-Jährige “bestenfalls nur bedingt”.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Für Daniel Brühl hat das Leben als Prominenter auch Nachteile"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Offline
Offline
Kinig
24 Tage 4 h

Kann ich mir gut vorstellen. Mir, als “gescheiterter Existenz”😉, kann so Etwas nicht passieren. Denn nur Neid und Missgunst muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man umsonst, gell Missi….🤣🤣🤣

Tratscher
24 Tage 3 h

@offline
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

Tratscher
24 Tage 3 h

@offline
Wieso glaubst du, daß wir anderen in den Kommentarspalten hier andauernd deinen Fehden beiwohnen möchten?
Reiss dich mal zusammen!

Mikeman
Mikeman
Kinig
24 Tage 2 h

@ ohma
sieste nicht dass die meisten beim vorbeigehn dem ………… nur noch hinpinkeln 😀,warum wohl ???

Offline
Offline
Kinig
23 Tage 3 h

@ohma…würden Sie sich die Mühe machen um festzustellen, wer diese “Fehde” begonnen hat und permanent mit strafbaren, aber hier geduldeten, üblen Beleidigungen, rassistischen, diffamierenden Verleumdungen gegenüber einer ganzen Nation und Unterstellungen am “Köcheln” hält, könnte ich Ihnen zustimmen.

Offline
Offline
Kinig
23 Tage 3 h

@Mikeman..Achtung !! ZITAT und keine IRONIE : “Was stört es eine deutsche Eiche, wenn ein 🐖 sich an ihr kratzt”….

Tratscher
22 Tage 20 h

Ihr Kommentar war der Erste hier zum Artikel..

Missx
Missx
Kinig
24 Tage 3 h

Es fühlt sich betroffen….🙈🙈🙈

Dagobert
Dagobert
Kinig
24 Tage 3 h

Prominent??
Sollte man den Herrn kennen?

Offline
Offline
Kinig
23 Tage 3 h

Wenn (der Deitsche 😉) Daniel Brühl irgendwann in Hollywood nicht mehr zu den Superstars gehört und weniger gefragt ist, dazu für die unvergesslichen Roberto Rossellini, Luchino Visconti und vorallem Frederico Fellini endlich würdige 🇮🇹 Nachfolger gefunden wurden, wird er sicher auch mal einen Film 🎥 in der römischen Cinecittà drehen.

Rettung
Rettung
Grünschnabel
23 Tage 18 h

Ein sogenannter ^Prominenter^ muss in den sozialen Netzwerken nicht immer alles kommentieren. Dann erlebt er weniger shitstorm.

jochgeier
jochgeier
Superredner
23 Tage 22 h

kann da mal aus meiner sicht beruhigen, kenne weder namen, gesicht noch sonstwas dieses promimöchtegernneneten.

wpDiscuz