Gabalier mag offenbar lieber bodenständige Kost

Gabalier zog in Kitzbühel Schnitzel dem Hummer vor

Sonntag, 21. Januar 2018 | 13:01 Uhr

Schnitzel schlägt Hummer – zumindest in Sachen Anziehungskraft auf Andreas Gabalier. Der Chartstürmer bevorzugt die bodenständige Kost und so zog Samstagabend die “Hummerparty” im “Kitzhof” gegenüber der “Schnitzelparty” in Rosi Schipflingers “Sonnbergstub’n” den Kürzeren. Der Steirer war Ehrengast des Events – und der weitaus Prominenteste im sonst eher ausbaufähigen “Teilnehmerfeld”.

Außer Gabalier zog es nämlich noch unter anderem “Deutschland sucht den Superstar”-Sänger und “Dschungelkönig” Joey Heindle mit Frau Justine, “Scooter”-Frontmann H.P. Baxxter und “Bachelor”-Siegerin Anja Polzer in die Stub’n hoch über Kitzbühel. Einer, der den “Schnitzelparty”-Promifaktor in die Höhe schnellen hätte lassen, schaute wenige Stunden vor dem Fest abseits der Scheinwerfer bei “Rosi” vorbei: Arnold Schwarzenegger.

Die hohe Festivitäten-Dichte am Samstag dürfte bei den Promis am Sonntag traditionell ihre Spuren hinterlassen haben. Der Slalom musste – zumindest im ersten Durchgang – wie gewohnt mit bedeutend weniger VIPs auskommen als die Streif-Abfahrt. Eine der wenigen Ausnahmen: Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache (FPÖ) mit seiner Ehefrau Philippa.

Von: apa