Depardieu sieht in Brand auch ein Zeichen der Zeit

Gerard Depardieu über Brand von Notre Dame entsetzt

Dienstag, 16. April 2019 | 11:58 Uhr

Der französische Schauspieler und Wahlrusse Gerard Depardieu hat mit Entsetzen auf das Feuer in der Pariser Kathedrale Notre Dame reagiert. “Mir fehlen die Worte, diese Wunde an der Kathedrale von Notre Dame ist entsetzlich, aber es ist ein Unheil, das vom Himmel hereinbricht und unsere Gesellschaft trifft, die immer instabiler wird und kein Fundament hat”, sagte der 70-Jährige.

Er habe die Bilder des Brandes am Montagabend mit Bestürzung gesehen. “Ich glaube, dass ich schnellstmöglich nach Paris zurückkehre. Es ist eine schreckliche Wunde für die ganze Stadt”, sagte er der italienischen Tageszeitung “La Repubblica”.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Gerard Depardieu über Brand von Notre Dame entsetzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
6 Tage 51 Min

so ist die welt. um eine kirche weint die ganze welt. kriegsgebiete hingegen, wo täglich hunderte gebäude zerstört werden und tausende unschuldige menschen, darunter kinder und frauen, qualvoll sterben, interessiert die wenigesten

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
5 Tage 22 h

Er har Geld, er darf Spenden!!!!

Mars
Mars
Neuling
5 Tage 21 h

Ha,ha…die schreckliche Wunde wird ja mit
über 500 Mill.€ Schmerzensgeld gepflegt.
Noch bevor das Feuer gelöscht war brach die Spendenflut los.
Für die wichtigen Dinge im Leben ist aber selten genug Geld.

wpDiscuz