Der Schauspieler starb am 9. Oktober 1991

Gestohlene Büste von Roy Black wieder aufgetaucht

Mittwoch, 23. September 2020 | 12:24 Uhr

Tage nachdem eine Büste des Schauspielers Roy Black in Velden gestohlen worden war, ist diese nun wieder aufgetaucht. Wie die Veldener Tourismus GmbH auf Facebook mitteilte, hatten die Diebe wohl kalte Füße bekommen. Sie waren in der Nacht auf vergangenen Freitag von einer Überwachungskamera gefilmt worden, als sie die Büste des “Schloss am Wörthersee”-Stars aus der Verankerung rissen und flüchteten – nun wurde sie in einen Plastiksack verpackt in einem Gastgarten gefunden.

Der Diebstahl in Velden war bereits der dritte Coup rund um ein Kärntner Kulturdenkmal in den vergangenen Wochen. Ende August meißelten Unbekannte eine antike Steintafel aus der Außenwand einer Nischenkapelle nördlich von Klagenfurt. Auch in diesem Fall dürfte die Diebe das schlechte Gewissen geplagt haben, denn wenige Tage später wurde der Römerstein wenige Kilometer vom Tatort entfernt neben einer Straße abgelegt aufgefunden.

Noch jede Spur fehlt allerdings von der Ingeborg-Bachmann-Büste, die vor zwei Wochen aus einem Park in Klagenfurt gestohlen wurde. Das Bundeskriminalamt sucht sogar online auf seiner Fahndungsseite nach dem Bronzeguss. Doch unabhängig von den Ermittlungen bemüht sich die Kärntner Landeshauptstadt schon um einen Ersatz: Ein repräsentatives Ingeborg-Bachmann-Denkmal zu Ehren der Schriftstellerin soll errichtet werden, der Auftrag für eine künstlerische Statue soll im kommenden Jahr EU-weit ausgeschrieben werden.

Von: apa