Für die Opfer des Ukraine-Krieges

Gitarren in New York versteigert – Erlös für Ukraine-Hilfe

Sonntag, 13. November 2022 | 08:35 Uhr

Mehrere speziell angefertigte Gitarren, auf denen Musiker wie Paul McCartney, Slash oder die Rolling Stones spielten, sind bei einer Auktion in New York für die Opfer des Ukraine-Krieges versteigert worden. Die Instrumente vom Gitarrenbauer Gibson waren im Rahmen einer Hilfsaktion in den Farben der ukrainischen Fahne – Blau und Gelb – angefertigt worden.

Knapp 77.000 Dollar brachte am Samstag eine Gibson Les Paul Gitarre ein, mit der Ex-Beatle Paul McCartney im Sommer aufgetreten war, gab das Auktionshaus Julien’s am Samstag (Ortszeit) bekannt. Eine blau-gelbe Gitarre, mit der Slash von der Rockband Guns N” Roses auf der Bühne stand, erzielte mehr als 31.000 Dollar. Eine Custom-Gitarre mit einer aufgemalten Friedenstaube, die von der mexikanischen Band Maná verwendet wurde, brachte über 11.000 Dollar ein. Der Erlös der Aktion soll Opfern des russischen Angriffskrieges in der Ukraine zufließen.

Die Versteigerung am Samstag war Teil einer dreitägigen Rock-Auktion, bei der bis Sonntagabend über 1.500 Stücke aus dem Besitz von Musikerinnen und Musikern wie Kurt Cobain, John Lennon, Bob Dylan, Prince, Amy Winehouse, Madonna und Lady Gaga unter den Hammer kommen sollten.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz