Eine Muskelerkrankung erschwert das Gitarrespielen

Gitarrist Peter Frampton kündigte Abschiedstour an

Sonntag, 24. Februar 2019 | 11:51 Uhr

Der britische Gitarrist Peter Frampton (68, “Baby I Love Your Way”) geht im Sommer und Herbst in den USA auf Abschiedstournee. Als Grund für seinen Rückzug gab er gegenüber CBS News eine seltene degenerative Muskelerkrankung an. Diese könne ihn künftig beim Gitarrespielen zunehmend einschränken.

Frampton wurde vor allem durch sein Live-Album “Frampton Comes Alive!” (1976) bekannt, das zu den meistverkauften Platten aller Zeiten gehört. Die ersten Symptome seiner Erkrankung habe er bereits vor acht Jahren in den Beinen bemerkt, so der Musiker. Die endgültige Diagnose habe er allerdings erst vor rund drei Jahren bekommen und davon nur seiner Familie und Band erzählt. Nach einem erneuten Sturz habe er sich nun dazu entschlossen, seine Karriere zu beenden, bevor auch seine Hände in Mitleidenschaft gezogen werden.

Von: APA/ag.