Gloria Gaynor: Plattenfirmen "eher am Gewinn interessiert"

Gloria Gaynor wäre heute “nur ungern ein Newcomer”

Mittwoch, 14. November 2018 | 11:19 Uhr

Disco-Queen Gloria Gaynor (69) ist froh, dass sie musikalisch in den 70er Jahren groß geworden ist. “Der größte Unterschied zu früher ist für mich, wie die Plattenfirmen mit den Künstlern umgehen. Es ist heute schwer, eine Plattenfirma zu finden, die genauso an der Kunst interessiert sind wie am Gewinn”, sagte Gaynor der dpa. “Ich wäre heute unter diesen Bedingungen nur ungern ein Newcomer.”

Die US-Sängerin, die mit “I Will Survive” (1978) oder “I Am What I Am” (1984) Welthits landete, kann auch mit aktuellen Liedern noch viel anfangen. “Es gibt immer wieder Ohrwürmer, die ich im Kopf habe. ‘Happy’ von Pharrell Williams ist so ein Song, den ich sehr mag.” Anfang 2019 will Gaynor ihr Album “Testimony” veröffentlichen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz