Model Barbara Meier in offizieller Mission

“GNTM”-Star Barbara Meier besucht äthiopische Textilfabrik

Dienstag, 04. April 2017 | 15:47 Uhr

Nach Überzeugung von Model Barbara Meier sollten Kleidungsstücke keine Wegwerfartikel sein. “Mein Traum wäre, dass Menschen, wenn sie Kleidung kaufen, darüber nachdenken, ob diese unter fairen Bedingungen produziert worden sind”, sagte die Gewinnerin bei Heidi Klums Castingshow “Germany’s Next Topmodel” am Dienstag beim Besuch der Jay-Jay-Textilfabrik in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba.

Die Fabrik produziert auch für den deutschen Markt. “Ich habe den Eindruck, es geht den Arbeiterinnen hier einigermaßen gut”, sagte Meier (30), die diese Woche für das deutsche Bundesentwicklungsministerium als “Textilbotschafterin” unterwegs ist. Ihre Reise mit Entwicklungsminister Gerd Müller führt sie diese Woche noch nach Indien und Pakistan.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "“GNTM”-Star Barbara Meier besucht äthiopische Textilfabrik"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
25 Tage 18 h

Diese Frau Maier hat aber auch keine Probleme damit, ihre Kleidung zu finanzieren, dass sie auf ethische und moralische Werte bei Klamotten schaut. 
Was ist denn mit Denen, die geringes Einkommen haben, gibts denn da Klamotten in deren Preisklasse, welche ethisch und moralisch korrekt produziert wurde
Zudem bemängelt sie, dass die Leute hier Klamotten wegwerfen, dann würde ich sie am Liebsten fragen,geht sie denn nicht nach der Mode und kauft sich ständig etwas Neues?

wpDiscuz