Jauch ist vor allem bei Frauen beliebt

Günther Jauch ist das größte lebende Vorbild der Deutschen

Mittwoch, 16. August 2017 | 13:02 Uhr

TV-Moderator Günther Jauch ist laut einer Umfrage das größte lebende Vorbild der Deutschen. Knapp dahinter folgen der frühere Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), wie eine von der Zeitschrift “Hörzu” am Mittwoch veröffentlichte Forsa-Umfrage ergab. Spitzenreiter Jauch ist vor allem bei Frauen beliebt.

Die 1001 Befragten ab 14 Jahren konnten bei der Umfrage bei 50 Prominenten aus Politik, Kunst, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft angeben, ob sie diese als Vorbild ansehen oder nicht. Alle vorgeschlagenen Menschen stammen aus Deutschland und leben noch. Mehrfachnennungen waren möglich.

Für Jauch stimmten 47 Prozent der Befragten. Allerdings profitierte er dabei stark von hohen Beliebheitswerten beim weiblichen Publikum. Als Vorbild sahen ihn 59 Prozent der Frauen und 45 Prozent der Männer. Der TV-Moderator lag zudem fast in allen Altersgruppen vorne.

Auf dem zweiten Platz landete mit ebenfalls 47 Prozent der frühere Bundespräsident Gauck, auf Rang drei kam Bundeskanzlerin Merkel auf 45 Prozent. Auf den weiteren Plätzen folgten Ex-Tennisstar Steffi Graf (44 Prozent), Moderator und Autor Hape Kerkeling (41 Prozent), Fußballbundestrainer Joachim Löw (40 Prozent), Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (40 Prozent), Basketballstar Dirk Nowitzki (39 Prozent), Schauspieler Mario Adorf (38 Prozent) und Königin Silvia von Schweden (36 Prozent).

Die Vorlieben von Frauen und Männer sind allerdings unterschiedlich. Die Top drei der Männer waren Nowitzki, Löw und Jauch. Bei den Frauen lagen Jauch, Merkel und Gauck vorne.

Von: APA/ag.