Prinz Harry und Meghan unter dem Regenschirm in Dubbo

Harry bringt dürregeplagten Bauern Regen als “Geschenk” mit

Mittwoch, 17. Oktober 2018 | 15:29 Uhr

Begleitet von einem seltenen Regenschauer hat Prinz Harry Bauern im dürregeplagten Osten Australiens seine Bewunderung für ihr Durchhaltevermögen ausgesprochen. “Ihr seid das Salz der Erde”, sagte er am Mittwoch in der Kleinstadt Dubbo. “Diese Ausdauer, der Sinn für Humor und die Hingabe zum Land – das sind Qualitäten, die euch einzigartig machen, ihr seid das Rückgrat dieses Landes.”

Den seltenen Schauer während seiner Rede verkaufte Prinz Harry den Bauern als kleines Mitbringsel. “Der Regen war ein Geschenk”, witzelte der 35-Jährige, der zum Auftakt der Australien-Reise mit seiner Frau Meghan mit Geschenken überhäuft wurde.

Der Osten Australiens leidet unter rekordverdächtigen Dürreperioden, einige Gegenden in und um Dubbo sind seit mehreren Jahren betroffen. Viele Bauern wissen deshalb keinen Ausweg mehr. Mit Blick auf höhere Suizidraten in ländlichen Gegenden Australiens rief Prinz Harry verzweifelte Landwirte auf, um Hilfe zu bitten – bei Nachbarn, Freunden und anderen Bauern.

Das royale Paar hatte in Dubbo einige Termine: Es enthüllte ein neues Flugzeug für den Royal Flying Doctor Service, besuchte eine Schule sowie eine Farm. Dort informierten sich die beiden über die Folgen der Dürre und halfen den Bauern beim Füttern der Tiere. Sie trafen auch eine Familie zum Tee. Zu diesem Termin brachte Herzogin Meghan gar selbstgemachtes Bananenbrot mit, das sie noch in der Nacht gebacken haben soll.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Harry bringt dürregeplagten Bauern Regen als “Geschenk” mit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Norbi
Norbi
Superredner
27 Tage 13 h

In diesen jungen Mann fliehst das Blut von Lady Diana

aristoteles
aristoteles
Superredner
27 Tage 8 h

sel isch sicher, der voter net

wpDiscuz