Noch heuer soll ihr Podcast starten

Harry und Meghan produzieren jetzt Podcasts

Dienstag, 15. Dezember 2020 | 17:08 Uhr

Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) produzieren künftig Podcasts. Eine neu gegründete Produktionsfirma des Paares geht eine mehrjährige Partnerschaft mit Spotify ein, wie der Audio-Streamingdienst am Dienstag mitteilte. Bereits vor dem neuen Jahr soll es losgehen mit einer Feiertags-Spezialfolge, 2021 wird dann mit einer ersten kompletten Staffel gerechnet. Harry und Meghan wollen sowohl selbst durch Podcasts führen als auch andere produzieren.

“Was wir am Podcasting lieben, ist, dass es uns alle daran erinnert, sich einen Moment zu nehmen und wirklich zuzuhören, sich ohne Ablenkung miteinander zu verbinden”, wurden Harry und Meghan von Spotify zitiert.

Angesichts der Herausforderungen des Corona-Jahres 2020 habe es niemals einen wichtigeren Zeitpunkt dafür gegeben, so das Paar weiter. “Wenn wir uns und unsere Geschichten gegenseitig hören, werden wir daran erinnert, wie wir alle miteinander verbunden sind.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Harry und Meghan produzieren jetzt Podcasts"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
1 Monat 9 Tage

Ich dachte, die beiden wollten sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen und ihr “Privatleben” künftig privat halten. 😡

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@Ars Vivendi
Die wollen um jeden Preis Kasse machen.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Der Schiki-Miki-Lifestyle kostet eben…

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 9 Tage

Mein Gott, sind die doch gern in den Medien. Die können Reinhold Messner und Freiwild die Hand reichen.

Ars Vivendi
1 Monat 9 Tage

@Peter….ob man nun den Reinhold Messmer und seine öffentlichen Auftritte mag oder nicht. Eines unterscheidet ihn auf jeden Fall von den Beiden. Er kann auf eine außergewöhnliche Lebensleistung zurückblicken.

saltner
saltner
Neuling
1 Monat 9 Tage

Mein Besen und mein Kehrtatl hobn a bold ihren eigenen Podcast.

wpDiscuz