Saskia Fischer ging unter die Buchautorinnen

Heesters-Enkelin schrieb Kinderbuch über Kacke

Freitag, 14. Juni 2019 | 08:34 Uhr

Die Schauspielerin Saskia Fischer (“Großstadtrevier”) ist unter die Buchautorinnen gegangen und hat sich dafür eine Geschichte über eine verliebte Stinkewolke ausgedacht. “Ich habe jetzt gerade ein Kinderbuch für Vierjährige geschrieben und illustriert”, sagte die 52-Jährige in Hamburg.

“Um es auf den Punkt zu bringen: Es geht darum, warum die Kacke seit Jahren stinkt”, sagte die Enkelin des 2011 gestorbenen Schauspielers Johannes Heesters. In dem Kartonbilderbuch, das in Wimmelbuch-Art gezeichnet ist, verliebe sich eine einsame, stinkende Schwefelwolke, die von allen geächtet werde, in eine ebenso ungeliebte Wurst. “Eine Liebesgeschichte bis in alle Ewigkeit”, sagte die Hamburgerin.

Saskia Fischer ist Mutter eines neun Jahre alten Sohnes. Sie spielt seit 2007 beim ARD-Dauerbrenner “Großstadtrevier” die Kommissariatsleiterin Frau Küppers.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Heesters-Enkelin schrieb Kinderbuch über Kacke"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Popeye
Popeye
Superredner
2 Tage 7 h

Ihr Großvater war in Holland nach 1945 Persona non Grata. Während die Nazis das Land leerpluenderten, und 120.000 Leute ermordeten, machte er fröhlich Karriere in Nazi Deutschland. Und er pochte bis zum seinen Tod drauf dass er das nur aus Notwendigkeit gemacht hat. In Holland werden bis heute keine Heesters Films gezeigt, ubd und er wird totgeschwiegen. Als er 1966 ein Comeback in rotterdam versuchte bewarf das Publikum ihn mit Eiern und Tomaten.

wpDiscuz