Helene Fischer äußert sich erstmals politisch

Helene Fischer unterstützt #wirsindmehr-Aktion gegen Rechts

Mittwoch, 05. September 2018 | 10:13 Uhr

Die deutsche Schlagersängerin Helene Fischer hat sich zur gesellschaftlichen Spaltung in Deutschland geäußert. “Wir können und dürfen nicht ausblenden, was zur Zeit in unserem Land passiert, doch wir können zum Glück auch sehen wie groß der Zusammenhalt gleichzeitig ist – das sollte uns stolz machen”, schrieb Fischer auf Instagram und Facebook.

“Musik als Zeichen der Verbundenheit und immer ist es Liebe, die gewinnt”, so Fischer. Die 34 Jahre alte Sängerin äußert sich nur selten zu politischen und gesellschaftlichen Themen. Ihren Post vom Dienstag reicherte sie jedoch mit dem durch das Chemnitzer Konzert gegen Rechts bekanntgewordenen Hashtag #wirsindmehr an. Außerdem setzte sie Hashtags wie #wirbrechendasschweigen und #schreiteslaut.

Am Montag hatten Musiker wie die Toten Hosen, Kraftklub und Marteria mit einem Konzert in Chemnitz ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Im Rahmen dieses “#wirsindmehr”-Konzerts hatte etwa der Songwriter Bosse gefordert, dass sich mehr erfolgreiche Musiker zu Wort melden sollten.

Die deutsche Internet-Größe und Plakatkünstlerin “Barbara” (“Hass ist krass. Liebe ist krasser”) hatte außerdem in einem tausendfach gelikten Post bei Facebook eine Art offenen Brief an Helene Fischer geschrieben, in dem sie sich wünschte, Fischer solle in Chemnitz ein Konzert gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit geben: “Die Verteidigung der freien und offenen Gesellschaft braucht ganz dringend die breite Mitte der Bevölkerung und Sie könnten diese sooo gut erreichen.”

Nach Fischers Post vom Dienstag schrieb Barbara dann ein “Danke” und kommentierte: “Immerhin ein kleines Statement!” Und: “Ich bin jedenfalls überzeugt davon, dass wir im Kampf gegen Nazis und für eine offene und freie Gesellschaft vor allem dann MEHR sind, wenn wir es schaffen unter anderem auch eine Brücke zwischen Punkrockern und Schlagerfuzzis und so zu schlagen.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Helene Fischer unterstützt #wirsindmehr-Aktion gegen Rechts"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
NixNutz
NixNutz
Superredner
20 Tage 20 h

Gscheider die frau helene fischer tuat singen wosze konn als ibo politik zu reden!

ivo815
ivo815
Kinig
20 Tage 19 h

Dann solltest du auch mehr NixNutzen und weniger kommentieren

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
20 Tage 18 h

Das wünschte ich mir bei den meisten Postern hier.

nuisnix
nuisnix
Grünschnabel
20 Tage 18 h

Konn sie singen?

NixNutz
NixNutz
Superredner
20 Tage 16 h

@ivo815 kommentieren ist nixnutzen! Oder was glaubst du wieso ich mich sonst auf dein nieveau herunterlasse ivo?! 😂😂

NixNutz
NixNutz
Superredner
20 Tage 16 h

@nuisnix performen schun

Tabernakel
20 Tage 14 h

Und warum schreibst Du hier über Politik als weiter im Gasthaus zu bleiben?

m69
m69
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

Tabernakel @

Wann warst Du das letzte mal im Gasthaus? 😁

ivo815
ivo815
Kinig
20 Tage 20 h

Jetzt ist die AfD auch noch atemlos, nicht nur hirnlos

AnWin
AnWin
Tratscher
20 Tage 19 h

…aber sehr attraktiv!Tolle Frau….

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
20 Tage 20 h

Sehr wichtig, dass uns nun endlich auch Helene Fischer an ihrem Statement zu Chemnizt teilhaben lässt. . .

m69
m69
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

KleinerMann @

Das hat uns noch gefehlt, so wie die täglichen Tweets von Mr. Präsident!

Meine persönliche Meinung 😁😎

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
20 Tage 19 h

na,ja.Was soll Sie sonst machen.Sie ist ja DAS grosse Vorbild.

m69
m69
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

Sagmal @

Vorbild von wem????? 😁

Septimus
Septimus
Superredner
20 Tage 18 h

Das Establishment fährt mit schweren psychologischen Geschütz auf…und das Opfer der Messerstecherei wird dabei ganz vergessen..

m69
m69
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

Septimus @

Wie Recht du hast!

Leider fallen da viele rein!

Armes Opfer!

Anstatt ein Konzert für das Opfer bzw. deren Verwandten zu organisieren, traurig 😢!

Rechner
Rechner
Superredner
20 Tage 9 h

@septimus seit der Tat wurden in Deutschland bereits 30 Menschen umgebracht. Das ist nämlich der Schnitt in Deutschland. 1000 Morde im Jahr 2,7 am Tag. Gab es da Trauermärsche der rechten Gutmenschen??

Rechner
Rechner
Superredner
20 Tage 9 h

@septimus muss mich verbessern. Bin einer nicht ganz koscheren Statistik auf den Leim gegangen. 2017 waren laut es BKA 731 Morde/Totschläge. also 2 am Tag. Bin in dee Lage Fehler zuzugeben. Können hier nur wenige. Auf die Straße zu gehen wäre trotzdem. Darunter 150 Frauen die vom Freund/Mann umgebracht wurden. Das ist krank.

One
One
Tratscher
20 Tage 20 h

#wirsindmehr stimmt schon mal. Ca. 3 Millionen um genau zu sein.

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
20 Tage 17 h

metoo#

m69
m69
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

Helene Fischer gefällt mir!

Was sollte sie sagen?

Das Sie für Rechtsradikale ist?

Sowas von einem Schwachsinn, jeder der die Geschichte kennt wünschst sich kein WK 2!

Ich möchte mal eine #metoo# Bewegung sehen/ hören / lesen die den Linksextremissmus anprangert!?

Vielleicht lassen sich da auch einige Künstler / Sänger gewinnen? 😁

wpDiscuz