Berger "konnte im Rausch sehr ausfallend werden"

Helmut Berger genießt sein Leben ohne Alkohol

Montag, 12. März 2018 | 09:30 Uhr

Schauspieler Helmut Berger (73) trinkt eigenen Angaben zufolge seit mehreren Monaten keinen Alkohol mehr – und freut sich jeden Tag über die positiven Auswirkungen auf seinen Alltag. “Morgens nicht verkatert aufzuwachen, ist ein schönes Gefühl. Es ist ein perfektes Leben”, wurde der Österreicher von der deutschen “Bild”-Zeitung zitiert.

“Wenn ich noch so viel trinken würde wie früher, könnte ich so ein Theater-Engagement gar nicht durchstehen”, sagte der Schauspieler. Er ist derzeit an der Berliner Volksbühne im Stück “Liberte” zu sehen.

Der Alkoholkonsum habe ihn am Ende “nur noch gelangweilt”, sagte Berger. “Ich habe in meinem Leben genug Alkohol getrunken. Vom vielen Bier hatte ich schon einen dicken Bauch bekommen, was mir nicht gefallen hat.” Außerdem habe ihn das Trinken gute Rollen und Freunde gekostet. “Ich konnte im Rausch sehr ausfallend werden. Und es ist sehr anstrengend, wenn man sich dann am nächsten Tag bei allen möglichen Leuten entschuldigen muss.”

Berger war in den 1960er- und 70er-Jahren ein Star des europäischen Kinos und Jet-Sets, feierte in St. Tropez und Monaco rauschende Feste und zierte als “schönster Mann der Welt” das Cover der Zeitschrift “Vogue”. Er war unter anderem Titelheld von Luchino Viscontis Filmdrama “Ludwig II.” (1973), in dem er an der Seite von Romy Schneider spielte.

Von: APA/dpa