Sein Vermögen wird auf fast zehn Milliarden Euro geschätzt

Herzog von Westminster gestorben

Mittwoch, 10. August 2016 | 19:28 Uhr

Die britischen Royals trauern um den Herzog von Westminster: Gerald Cavendish Grosvenor – einer der reichsten Männer und Großgrundbesitzer des Landes – ist tot. Er starb am Dienstag in einem Krankenhaus in der Grafschaft Lancashire, nachdem er kurz zuvor auf seinem dortigen Landsitz völlig überraschend erkrankt war, teilte ein Sprecher der Güter ohne weitere Einzelheiten mit.

Der Buckingham-Palast sowie Prinz William und Ehefrau Kate reagierten umgehend: Man sei sehr traurig, “die Gedanken sind bei seiner Familie”, teilte der Kensington-Palast mit.

Das Vermögen des Duke of Westminster wird auf fast zehn Milliarden Euro geschätzt, die er auch für wohltätige Zwecke einsetzte. Vor Jahren meinte er einmal, er wäre “lieber nicht wohlhabend geboren”. Bereits als junger Mann sagte er dem britischen Sender BBC: “Der Titel hilft mir überhaupt nicht. Der einzige Vorteil, ein Herzog zu sein: Es hilft, wenn man in einem überfüllten Lokal einen Platz haben will.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz