Herzogin Kate und Jill Biden verbrachten Zeit mit den Kindern

Herzogin Kate und Jill Biden besuchten Schule in Cornwall

Freitag, 11. Juni 2021 | 15:59 Uhr

Am Rande des G7-Gipfels in Großbritannien haben First Lady Jill Biden (70) und Herzogin Kate (39) eine Schule besucht, auf der auch traumatisierte Kinder unterrichtet werden. Die Frau von US-Präsident Joe Biden zeigte den vier- und fünfjährigen Kindern ein Bild des Weißen Hauses, während die Gattin von Queen-Enkel Prinz William beim Malen zuschaute und den Kindern dabei half, “Greta und die Großen” zu lesen, ein Buch, das von Umweltaktivistin Greta Thunberg inspiriert wurde.

Anschließend halfen die beiden den Kindern in der Stadt Hayes nahe des G7-Gipfelorts Carbis Bay beim Füttern der Schulkaninchen. Bei einer Diskussion mit Expertinnen betonten die First Lady und die Herzogin, wie prägend die frühe Kindheit für das Leben ist und wie dies positiv beeinflusst werden kann, wie der Kensington-Palast am Freitag mitteilte. Es war das erste Treffen der Frauen, die beide rosa Mund-Nasen-Masken trugen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Herzogin Kate und Jill Biden besuchten Schule in Cornwall"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zefix
Zefix
Tratscher
1 Tag 10 h

wieso schreibs net frisch welche forb ihre unterhosn kopp hobm?zu unwichtig?

wpDiscuz