Adele ließ sich zur Priesterin weihen

Hochzeit von Freunden: Adele übernahm die Trauung

Mittwoch, 04. April 2018 | 12:23 Uhr

Die britische Sängerin Adele (“Hello”) hat nach eigenen Worten zwei ihrer besten Freunde verheiratet – den Komiker Alan Carr und seinen Mann Paul Drayton. “Da die Katze aus dem Sack ist: Ich habe zwei meiner besten Freunde im Jänner getraut”, schrieb die 29-Jährige am Dienstag (Ortszeit) bei Instagram.

“Ihr kennt mich doch. Ich nutze jede Gelegenheit, um mich schick zu machen”, fuhr die Sängerin fort. Dazu stellte sie ein Foto von sich in einer weißen Robe mit einem Kreuz auf der Brust.

Carr hatte bereits zuvor in einem Interview mit dem britischen Fernsehsender ITV verraten, dass die Sängerin sich für die Zeremonie zur Priesterin weihen ließ. In den USA kann man sich im Internet weihen lassen und darf dann Trauungen durchführen. Es ist allerdings unklar, ob die Musikerin diesen Weg wählte.

Doch damit nicht genug: Für die Feier stellte Adele ihr Haus samt Garten in Los Angeles zur Verfügung und sang für das Ehepaar. Anschließend lud sie Carr und Drayton zu einem Konzert von Celine Dion in Las Vegas ein.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Hochzeit von Freunden: Adele übernahm die Trauung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Superredner
16 Tage 8 h

Wäre auch interessant für die Südtirolerinnen, Plötzlich kein Priestermangel mehr. Viele Trauungen.

wpDiscuz