Natalia Avelon erweist sich als Multitalent

Ihre Filmarbeit hat Natalia Avelons Musik beeinflusst

Donnerstag, 11. Mai 2017 | 07:38 Uhr

Schauspielerin Natalia Avelon (“Das wilde Leben”) veröffentlicht ihr erstes Album – und das ist indirekt von ihrer Arbeit beim Film beeinflusst worden. “Man nimmt ja immer alle Erfahrungen mit im Leben, natürlich auch Rückschläge oder Tiefs, die man beim Film hat – mal dreht man, mal arbeitet man nicht ein halbes Jahr und ist dann enttäuscht und traurig”, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

“Das schwingt schon alles mit”, so das 37-jährige Multitalent. Das gelte natürlich auch für Positives. Das Album mit dem Titel “Love Kills”, das Ende Mai erscheint, dreht sich hauptsächlich “um die dunklen und hellen Seiten der Liebe”.

Bekanntgeworden ist Natalia Avelon vor zehn Jahren gleich mit ihrer ersten Hauptrolle – als Uschi Obermaier in dem Film “Das wilde Leben”. Für den Soundtrack des Films nahm sie eine Coverversion des Klassikers “Summer Wine” auf – und landete in den Top Ten. Auch ihr Album spielt akustisch in der Vergangenheit. “Es ist Pop im weitesten Sinne, aber mit sehr vielen Retro-Einflüssen”, so Avelon: “60er-Jahre, 70er-Jahren, mit sehr vielen Streichern und Blasinstrumenten, Gitarren.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz