Für Aviv Geffen war die Entscheidung richtig

Israelischer Rockstar Geffen begrüßt Echo-Aus

Freitag, 27. April 2018 | 14:51 Uhr

Der israelische Rockmusiker Aviv Geffen (44) hat die Abschaffung des Musikpreises Echo nach dem Skandal um die Auszeichnung des Rapper-Duos Kollegah und Farid Bang begrüßt. “Wenn wir jetzt nicht anfangen, gegen solche gefährlichen Musiker zu kämpfen, werden wir die Echos des Antisemitismus in Zukunft immer öfter hören”, sagte Geffen im Interview mit der Onlineausgabe des “Kölner Stadt-Anzeigers”.

“Es macht mich betroffen, dass es im Jahr 2018 in Deutschland möglich ist, dass Rassisten und Antisemiten in dem Land, in dem der Holocaust stattfand, solch einen Erfolg haben – und für ihre hasserfüllte Musik auch noch Preise gewinnen”, sagte Geffen weiter.

Vor zwei Wochen hatten die beiden Rapper für ihr Album “Jung, Brutal, Gutaussehend 3” einen Echo bekommen, ungeachtet der Kritik an antisemitischen Liedzeilen. Etliche ausgezeichnete Musiker gaben ihre Echos aus Protest zurück, am Mittwoch teilte der Bundesverband Musikindustrie das Aus für den Preis mit.

Von: APA/dpa