Günther Jauch bei Feiern zu Karl Marx' 200. Geburtstag dabei

Jauchs Ururururopa unterschrieb Karl Marx’ Geburtsurkunde

Samstag, 31. März 2018 | 12:05 Uhr

Günther Jauchs Beziehungen reichen bis zu Karl Marx: Sein Ururururgroßvater, Emmerich Grach, habe 1818 in Trier die Geburtsurkunde des Philosophen und Geschichtstheoretikers unterschrieben, sagte der 61-jährige Quizmaster (“Wer wird Millionär?”) der “Bild”-Zeitung (Samstag-Ausgabe).

“Ich habe das vor einigen Jahren gehört und dann recherchiert. Selbst das Karl-Marx-Haus in Trier wusste das nicht”, sagte Jauch, dessen Ururururgroßvater vor 200 Jahren zweiter Bürgermeister von Trier war. Am 5. Mai, am Tag des 200. Geburtstags von Marx, wird Jauch Gast bei der Gedenkfeier sein. “Ich darf den Festakt mit der Verlesung der Geburtsurkunde eröffnen. Darauf freue ich mich.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Jauchs Ururururopa unterschrieb Karl Marx’ Geburtsurkunde"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
enkedu
enkedu
Kinig
20 Tage 7 h

vergesst nicht das unsagbare leid das uns marx eingebrockt hat.

wpDiscuz