Jennifer Lawrence versteht die Aufregung nicht

Jennifer Lawrence verteidigt Tanzeinlage in Wiener Stripclub

Donnerstag, 18. Mai 2017 | 11:19 Uhr

Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence hat sich im Wiener Stripclub “Beverly Hills” offenbar prächtig amüsiert. Das US-Portal Radar-Online veröffentlichte am Mittwoch ein Video, das Lawrence beim ausgelassenen Feiern zeigt. Die Schauspielerin ist bereits zu Beginn des Video sichtlich betrunken und tanzt an einer Stripstange. Die 26-Jährige hat sich inzwischen auf Facebook zu dem Video geäußert.

“Ok, niemand möchte vom Internet daran erinnert werden, dass man an einer Stripperstange getanzt hat. Einer meiner besten Freunde hatte Geburtstag und ich habe meine Paranoia für einen Moment vergessen und versucht, Spaß zu haben. Ich entschuldige mich für gar nichts, ich hatte einen Mordsspaß! P.S.: Das ist kein BH, das ist ein Top von Alexander Wang und ich will nicht lügen, aber ich glaube mein Tanzen ist ziemlich gut”, schrieb Lawrence auf ihrer Facebook-Seite. Die letzte Äußerung bezieht sich offenbar auf die Formulierung des Online-Portals, Lawrence hätte “im BH getanzt”. Lawrence hatte im Laufe des Abends ihr Oberteil ausgezogen.

Lawrence tanzte an dem Abend auch eng umschlungen mit einem Unbekannten. Laut Augenzeugen war sie mit drei Männern, einem Bodyguard und einer Freundin in dem Lokal. Ihr derzeitiger Lebensgefährte, der 48-jährige Regisseur Darren Aronofsky, war nicht dabei.

Das Video von Radar-Online wurde am 27. April aufgenommen. Damals war der Hollywood-Star für den Dreh des Spionagethrillers “Red Sparrow” in Wien. Die Story dreht sich um eine russische Spionin (Lawrence), die auf einen CIA-Agenten angesetzt (Joel Edgerton) wird.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz