Jochen Bendel hat selbst zwei Hunde

Jochen Bendel und die einsamen Tiere

Donnerstag, 19. April 2018 | 10:26 Uhr

Der Moderator und Synchronschauspieler Jochen Bendel setzt im Umgang mit seinen Hunden auf gegenseitiges Verständnis. “Seinen Hund zu lieben, heißt auch lernen, ihn zu verstehen”, sagte der 50-Jährige anlässlich fünf neuer Folgen seiner Serie “Haustier sucht Herz”. “Durch meine Ausbildung zum Hundetrainer habe ich gelernt, besser zu erkennen, was Hunde brauchen, aber auch was Halter brauchen.”

Oft sei es die Herausforderung, die Kommunikation zwischen Mensch und Tier zu verbessern. Der Münchner hat selbst zwei Hunde: Den Mops Gizmo und den Labrador Khaleesi.

Ab 17. Mai sucht Bendel im TV-Programm von Sat.1 Gold nach neuen Besitzern für Tiere, die im Heim oder in einer Pflegestelle untergebracht sind. “Speziell die Tiere, die schon lange im Tierheim leben, liegen mir besonders am Herzen”, erklärte er. “Gerade sie haben es nach vielen Jahren der Einsamkeit verdient, ein liebevolles Zuhause zu finden.”

Von: APA/dpa