Für Dench war Spacey immer ein "guter Freund"

Judi Dench hält noch immer zu Kevin Spacey

Mittwoch, 26. September 2018 | 10:15 Uhr

Die britische Schauspielerin Judi Dench hat ihrem der sexuellen Belästigung bezichtigten Hollywood-Kollegen Kevin Spacey ihre Unterstützung zugesprochen. “Ich weiß nicht, wie seine aktuelle Situation ist, aber er war immer ein wunderbarer Schauspieler und ein guter Freund”, sagte Dench am Dienstag vor Journalisten am Rande des Filmfestivals von San Sebastián im Nordosten Spaniens.

Sie könne Spaceys Verfehlungen zwar “auf keinen Fall gutheißen”, sagte die 83 Jahre alte Oscar-Gewinnerin. “Aber ist es nötig, dass er keine Filme mehr dreht?” Spacey habe sie nach dem Tod ihres Ehemannes bei den Dreharbeiten zum Film “The Shipping News” (2001) moralisch unterstützt, erzählte Dench. Seine Ermunterung sei “von unschätzbarem Wert” gewesen. Spacey habe sie aufgeheitert und zum Weitermachen bewegt.

Nachdem der 59-Jährige ab Oktober vergangenen Jahres mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung konfrontiert worden war, kündigte der Streamingdienst Netflix die Zusammenarbeit mit ihm in der Erfolgsserie “House of cards” auf. Außerdem wurden die Szenen mit Spacey aus dem bereits fertiggedrehten Spielfilm “Alles Geld der Welt” Ende 2017 von Regisseur Ridley Scott entfernt. Der zweifache Oscar-Preisträger wurde durch Christopher Plummer ersetzt.

Von: APA/dpa