Den Amerikanern gefällt der Film "Jumanji"

“Jumanji” erneut an der Kino-Spitze in Nordamerika

Sonntag, 04. Februar 2018 | 18:33 Uhr

Die Action-Komödie “Jumanji: Willkommen im Dschungel” nimmt erneut den Spitzenplatz der nordamerikanischen Kino-Charts ein. An seinem siebenten Wochenende spielte der Streifen mit Dwayne “The Rock” Johnson und Kevin Hart in den USA und Kanada rund 11 Millionen Dollar (8,8 Millionen Euro) ein.

Nach Schätzungen des Branchendienstes “Box Office Mojo” flossen damit seit dem Start im Dezember schon mehr als 352 Millionen Dollar in die Kasse. Das Actionspektakel “Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone” rutschte nach einer Woche Laufzeit in den US-Kinos auf den zweiten Platz. Dort nahm das apokalyptische Finale der Science-Fiction-Trilogie von Freitag bis Sonntag nach ersten Studioschätzungen gut 10 Millionen Dollar ein.

Der Gruselthriller “Winchester – Das Haus der Verdammten” schaffte es als Neueinsteiger am Wochenende mit gut 9 Millionen Dollar auf den dritten Platz. Helen Mirren (“Die Queen”) spielt darin die Waffen-Erbin Sarah Winchester (1840-1922), die nach dem Tod ihres Mannes und Kindes aus Angst vor bösen Geistern einer Bauwut verfiel. So entstand im kalifornischen San Jose eine riesige Villa mit 160 Zimmern, Erkern und Geheimgängen. Das Regiewerk der in Australien lebenden deutschstämmigen Brüder Michael und Peter Spierig (“Daybreakers”) soll Mitte März in Deutschland anlaufen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz