Timberlake hält viele seiner Songs für "anzüglich"

Justin Timberlake schützt Sohn Silas vor eigenen Songs

Montag, 17. Oktober 2016 | 14:35 Uhr

US-Popstar Justin Timberlake hält viele seiner Songs für seinen Sohn Silas Randall (18 Monate) für ungeeignet, sagte er bei der Vorstellung des Animationsfilms “Trolls” Anfang Oktober in London. Den Film, zu dem Timberlake den Soundtrack geschrieben hat, habe sein Sohn bereits gesehen, sagte der 35-Jährige. Ein Großteil seiner Lieder sei aber nicht für die Ohren des Kleinen bestimmt.

“Ich kann ihm viele meiner Songs nicht vorspielen, weil sie anzüglich sind”, sagte Timberlake. Der Animationsfilm “Trolls” der Produktionsfirma DreamWorks ist von Donnerstag (20. Oktober) an in deutschen Kinos zu sehen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz