Joko & Klaas wieder einmal mit spektakulärer Aktion

Kameras geschluckt: Joko & Klaas zeigen Bilder aus dem Magen

Donnerstag, 25. November 2021 | 01:29 Uhr

Die deutschen Entertainer Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (38) haben auf ProSieben ungewöhnliche Bilder gezeigt – aus dem Körperinneren. Am Mittwochabend war zur besten Sendezeit ab 20.15 Uhr im TV-Programm zu sehen, wie sie jeweils eine kleine Kamera schluckten. Danach wurden Bilder aus Körpern präsentiert. Die beiden schluckten unter anderem einen Würfel, Kügelchen und Lego-Teile, die dann kurz danach auf Kameraaufnahmen zu sehen waren.

Auf Twitter schrieben die beiden: “Wir sind mit den 15 Minuten #JKLive zwar irgendwo falsch abgebogen, aber die message ist klar: Geht zur Vorsorge!” In dem Tweet waren auch Infos zur Gesundheitsvorsorge verlinkt.

Die 15 Minuten frei verfügbare Sendezeit hatten sich die Entertainer am Vortag in einer Show gegen den Privatsender ProSieben mit Sitz in Unterföhring bei München erspielt. Der Sender hat keinen Einfluss auf das, was Joko & Klaas mit der freien Zeit machen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Kameras geschluckt: Joko & Klaas zeigen Bilder aus dem Magen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
4 Tage 11 h

Joko und Klaas sind in ihrer Sparte,was heist Sparte, sehe da eigentlich nur sie, die mit Abstand Besten im deutschspachigem Raum!

Vranz
Vranz
Tratscher
4 Tage 12 h

Vorosoge Termine bekommt man nicht mehr, die Hausärzte verschreiben keine Termine. Schon versucht, ich bin 40 und hätte gerne einen gehabt

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

Wenn du eine Magenspiegelung brauchst, kannst dich bei den beiden melden. Vielleicht borgen sie dir diese Kamera… 😉

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

Das ist übel.
Wenn das so weitergeht, schlucken die Patienten Kameras, verkabeln sich zu Hause selbst… Per Smartphone führt dann der Arzt(-Algorithmus) die Diagnose durch.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

Das kenn ich auch! Bin starker Raucher und lass mich darum alle 3 Jahre mal Röntgen. Geplante Vorsorge gibt es da sowieso nicht und deshalb mach ich das in Eigenregie. Warum, überlasse ich da der Sanität, denn Lungenkrebs ist einer der am besten behandelbaren Krebsarten und es geht dabei ausschließlich diesen im Frühstadium zu erkennen. Würde Kosten sparen und wenuger würden dran sterben.
PS: Man könnte das Rauchen lassen, muss man aber nicht. Grins

brum.nit
brum.nit
Grünschnabel
4 Tage 9 h

Private krankenversicherung hilft. Leider laft olls auf a 2 klassen gesellschoft ausi…

topgun
topgun
Superredner
4 Tage 5 h
@N. G. Super! Du machst als starker Raucher also regelmäßig Röntgenbilder, um frühzeitig Schäden an der Lunge zu erkennen, um diese im Fall dann behandeln zu können… Dabei wäre das Mittel der Wahl doch mit dem Rauchen aufzuhören, um die Schäden zu 90% gar nicht entstehen zu lassen! Ist im Prinzip deine Sache, ich sage das nur, weil du bei Corona DER Impfverfechter schlechthin bist, und dort Leute als dumm darstellst, die statt Impfung auf Medikamente nach eventueller Infektion bauen… Dort wirst du nicht müde, zu betonen, dass es sinnvoller ist, eine Krankheit zu vermeiden, als sie nachher zu behandeln…… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Kinig
4 Tage 10 h

Soll bereits Gastroskopie ersetzen!!?

wpDiscuz