Die Rolle von Chastain passte nicht "zum Rest der Geschichte"

Kanadischer Filmemacher schnitt Jessica Chastain aus Film

Montag, 05. Februar 2018 | 11:38 Uhr

Jessica Chastain wird nicht im nächsten Film des kanadischen Regisseurs Xavier Dolan zu sehen sein: Nach “langem Nachdenken” habe er die US-Schauspielerin aus der ersten Version von “The Death and Life of John F. Donovan” herausgeschnitten, da diese mit vier Stunden viel zu lang gewesen sei, teilte der 28-jährige Frankokanadier am Sonntag im Online-Dienst Instagram mit.

Die Entscheidung habe rein “redaktionelle Gründe” und nichts mit der Leistung der 40-jährigen Schauspielerin zu tun, beteuerte der Regie-Jungstar: Letzten Endes habe die von Chastain gespielte “Schurken”-Figur nicht “zum Rest der Geschichte” gepasst. Um alle möglichen Fehldeutungen zu verhindern, habe er seine Anhänger aber selbst über diese Entscheidung informieren wollen.

Wann genau “The Death and Life of John F. Donovan” in die Kinos kommen wird, ließ Dolan offen. Es ist der erste Film auf Englisch des aus der französischsprachigen Provinz Quebec stammenden Regisseurs. In ihm erinnert sich ein junger Schauspieler an den Briefverkehr zwischen ihm als Kind und einem inzwischen verstorbenen US-Fernsehstar.

Von: APA/Ag.