Das "Valentin-Karlstadt-Musäum" hält nichts von Gabalier

Karl-Valentin-Orden an Andreas Gabalier schlägt hohe Wellen

Dienstag, 29. Januar 2019 | 15:35 Uhr

Beim Valentin-Karlstadt-Musäum in München sieht man das Andenken von Volkssänger und Komiker Karl Valentin (1882-1948) angesichts der am Samstag bevorstehenden Vergabe des Karl-Valentin-Ordens an den Sänger Andreas Gabalier in Gefahr. Die Auszeichnung wird dem Steirer von der Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla verliehen. Die Causa schlägt nun auch in Österreich Wogen.

Gabaliers gesellschaftspolitische Haltung sei rechtspopulistisch, eindeutig homophob und frauenfeindlich, kritisierte etwa Museumsdirektorin Sabine Rinberger am Dienstag in München. “Hulapalu hat nichts mit Karl Valentin zu tun!” Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) wiederum warf sich mit einem Facebook-Posting für Gabalier in die Bresche: “Das ist schon pathologischer Hass gegenüber andersdenkenden Kunstschaffenden … Der Kunst ihre Freiheit. Freiheit der Kunst!”, heißt es in dem Beitrag.

Valentin habe sich zeitlebens als Volkssänger gesehen und Gabalier sei eben ein “Volkssänger 2.0”, so die Faschingsgesellschaft Narrhalla. Wie kein anderer verstehe er es, volkstümliche Musik mit Stadionrock zu verbinden. Gerade die Einordnung als Volkssänger ist nach Ansicht der Valentin-Expertin aber verkehrt. Das Volkssängertum sei eine Kunstgattung des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts gewesen. Bei Gabalier gebe es keinen Zusammenhang mit Valentins Sprachfertigkeit, seinem Doppelsinn und Genie oder seinem Querdenkertum. “Volks-Rock’n’-Roller, das kann er ja sein, aber das hat nichts mit Valentin zu tun”, sagt Rinberger.

Die Museumsleiterin stört sich auch an den Texten des 34-Jährigen, etwa im Song “A Meinung haben”. Die Narrhalla würdigt das Stück als ein “Loblied auf das Andersdenken, auf Menschen, die ihr politikverdrossenes Schweigen brechen und hinter ihrer Meinung stehen”. Darin heißt es “Dann schauns di an mit ganz großen Augen, wenn ana aufsteht und sagt was er si denkt”.

Das gehe in die Richtung von “das wird man doch wohl noch sagen dürfen”, findet Rinberger. “Als würde man bei uns nichts sagen dürfen!” Solche Texte könne man ohne viel Fantasie sehr wohl als rechtspopulistisch interpretieren. Die Narrhalla kontert: “Texte von Künstlern sind vielseitig auslegbar und werden offensichtlich von bestimmten Personen je nach Neigung unterschiedlich wahrgenommen.” Der Verein mache sich rechtspopulistische, homophobe sowie frauen- und fremdenfeindliche Texte nicht zu eigen. “Wir stehen für eine bunte, tolerante und soziale Stadtgesellschaft.” Gabalier selbst freut sich schon auf die Ordensverleihung. Zur Kritik an der Ordensverleihung gab sein Management keine Stellungnahme ab.

Die Narrhalla vergibt den Karl-Valentin-Orden seit 1973, erhalten haben ihn schon Hape Kerkeling, Senta Berger, Loriot, Michael “Bully” Herbig und sogar Joseph Ratzinger, der spätere Papst Benedikt XVI.. Wirbel gibt es nicht zum ersten Mal. 2015 etwa wurde der Schlagersänger Heino geehrt. Der Kabarettist und Schauspieler Ottfried Fischer sah den von ihm verehrten Valentin nun “im Dschungelcamp der Münchner Narrhalla” und fand spitze Worte: “Bin ich ein Narr? Holt mich da raus!” habe der Volkssänger am Rande einer himmlischen Orchesterprobe geseufzt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Karl-Valentin-Orden an Andreas Gabalier schlägt hohe Wellen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
25 Tage 17 h

dai dai. rechtspopulistisch? andi ist ein patriot und singt auch gern steirische volkslieder. müssen immer alle mainstreammässig links sein um irgendwelche dumme preise zu erhalten?

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
25 Tage 16 h

Gibt es noch was mainstreamigeres als Gablier?? Mit “künstlerisch wertvoll” hat das schon rein gar nix zu tun was Gabalier so von sich gibt. Driftet immer mehr in Ballermannsche Gefilde ab der gute Alpen-Elvis..Hauptsache die besoffene Menge kann noch alles mitsingen.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
25 Tage 14 h

Es geht nicht um seine Lieder, sondern was er immer wieder vor der Presse und bei seinen Aufführungen gesprochen von sich gibt.

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
25 Tage 13 h

Wer ist denn mainstreamiger als der Gabalier? Sind doch nur mehr Pilli-Palli-Ballermann-Lieder, die jeder besoffene mitgrölen kann..Rein künstlerisch war der Gabalier doch nie erwähnenswert.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
25 Tage 16 h

mich würde interessieren ob sie bei den toten hosen oder die ärzte auch so ein theater gemacht hätte. sicher nicht, im gegenteil, hätte es auch bussi bussi gegeben

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
25 Tage 16 h

Bei allem Respekt, aber die Bands die sie da aufzählen sind dann doch ein etwas anderes Kaliber als Gabalier.

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
25 Tage 16 h

Gabalier war am Anfang sympatisch, doch sein Getue in letzter Zeit, bei jedem Satz den er sagt vermittelt er den Eindruck, als würde jetzt etwas weltbewegendes kommen, ist eigentlich recht peinlich.

Man hat den Eindruck er nimmt sich wichtiger als er ist. Er hat Erfolg und den gönne ich ihm, diese selbstgefällige Wichtigtuerei sollte er aber lassen.

Tabernakel
25 Tage 15 h

Nicht nur das:

“https://www.vice.com/de_at/article/3bybvb/wie-rechts-ist-andreas-gabalier”

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

Eppendorf
Das macht halt die Buttermilch, weil’s schee mocht. 😜

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

Olle Orden und sonstige , unnütze Auszeichnungen, kearn obgschofft ! Olles Spesen zu Lasten des Kleinbürgers !

Tabernakel
25 Tage 14 h

Da Du Großbürger bist zahlst Du nichts.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
25 Tage 10 h

@Tabernakel Isch des dein IQ , donkschian sem !

m69
m69
Kinig
25 Tage 9 h
ff_schoko
ff_schoko
Grünschnabel
25 Tage 15 h

Na ja, seine homophoben und frauenfeindlichen Sprüche könnte er sich echt sparen. Hat er doch nicht nötig.
Es muss nicht jeder auf den linksliberalen Mainstream- Zug aufspringen, aber es ginge auch etwas gemäßigter als es Herr Gabalier betreibt.

Tabernakel
25 Tage 14 h

Er trägt ja auch eine heteronormative Lederhosen.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
25 Tage 13 h

@Tabernakel , neidisch?

idenk
idenk
Tratscher
25 Tage 12 h

Ach komm, bei einer Preisverleihung (Orden) sollte bei einem Künstler oder Sportler immer das Künstlerische Wirke im Vordergrund sthen oder die erbrachte Leistung ausgezeichnet werden, und nicht seine persönliche oder Private Meinung über weiss Gott was.
Immer hin ist er ja kein Politiker oder Moralprediger sondern ein Musiker und seine persönliche Meinung ist nicht wirklich ausschlaggebend.

Also da wird der Orden wichtiger gemacht als die Leute die ihm erhalten.

Tolpi
Tolpi
Neuling
24 Tage 19 h

Hm sem frog i mi obo schun für welche künstlerische Leistung??

Lauser
Lauser
Neuling
24 Tage 18 h

Jo guat mehrerer Musikstile zugleich zu verschandeln isch a a Kunst 😉

idenk
idenk
Tratscher
24 Tage 18 h

@Tolpi

Bin auch kein Fan von Ihm☝️mein dass im allgemeinen. Das Beste Beispiel des vergangenen Jahres, der Fußballspieler Özil. Da gings auch nicht mehr um dem Sportler (Fußballer Özil) der wurde ein Opfer der Politischen Differenzen zwischen Deutschland und der Türkei🤷🏾‍♂️also Sportler oder Künstler in Politische Schubladen schmeißen……? Nein!

Tolpi
Tolpi
Neuling
24 Tage 18 h

Jo guat sell gib i dir schun recht!

Lauser
Lauser
Neuling
24 Tage 18 h
@idenk Da haben Sie recht. Trotzdem würde es nicht schaden wenn der ein oder andere Künstler auch mal Stellung zu welt/politischen Themen nehmen würde. In dem Fall muss man dem Gabalier ja zugestehen dass er seine Meinung sagt, auch wenn diese nicht die der breiten Masse widerspiegelt. Würde mich mal interessieren was Helene Fischer sagen würde wenn man sie fragt ob sie für oder gegen die AFD ist… Ich denke mal es würde keine klare Antwort daher kommen weil sie ja bei einem Für oder Wider ein paar Fans verlieren könnte. Aber natürlich sollte es bei der Verleihung von Preisen… Weiterlesen »
idenk
idenk
Tratscher
24 Tage 16 h

@Lauser

Sehs es so ähnlich wie Sie☝️😉
Zwar ich der Meinung bin, Künstler welcher Art auch immer soll bei Kunst bleim☝️und auch nur an seinem Künstlerischen Schaffen gemessen und betrachtet werden. Genau so wie dei jedem Sportler, und jeder von den Schafenden darf wohl noch eine eigene Meinung haben, über was auch immer, ohne es dann auf seine Kunst zu reflektieren ☝️
Politik soll bei Politikern bleim und Kunst bei den Künstlern, und was die alle Privat praktizieren oder denken soll keinen was interessieren! Die Arbeit was sie ausüben muss passen nicht das private ☝️😉

Lauser
Lauser
Neuling
24 Tage 14 h

Amen 😉

wpDiscuz