Die Familienfotos aus Lech aus 2020 sind schon etwas angestaubt

Kein Fotoshooting der niederländischen Königsfamilie in Lech

Samstag, 05. Februar 2022 | 14:31 Uhr

Die niederländische Königsfamilie wird heuer auf das Fotoshooting beim traditionellen Skiurlaub im Vorarlberger Nobelskiort Lech verzichten. Grund dafür sei, dass nicht die gesamte Familie in Lech urlauben werde, bestätigte Tourismusdirektor Hermann Fercher einen Bericht der “Vorarlberger Nachrichten” (Samstags-Ausgabe) gegenüber der APA. Das Fotoshooting sei immer “eine super Werbung für die Destination gewesen”, sagte er der Zeitung.

Wie die “VN” das Informationsamt der Regierung (RVD) zitierte, absolviert Kronprinzessin Amalia (18) derzeit ein Auslandspraktikum. Ihre jüngere Schwester Alexia (16) besucht seit einigen Monaten das United World College of the Atlantic in Wales. König Willem-Alexander (54) und seine Frau Königin Máxima (50) reisen daher wohl nur mit ihrer jüngsten Tochter Ariane (14) nach Vorarlberg. Traditionell checken auch die Mutter von Willem-Alexander, Prinzessin Beatrix (84) sowie sein Bruder Constantijn (52) mit Ehefrau Laurentien (55) und den Kinder Eloise (19), Claus-Casimir (17) und Leonore (15) für bis zu zwei Wochen im noblen Hotel Post ein.

Seit 1959 verbringt die Königsfamilie ihren Skiurlaub in Lech. Fixer Bestandteil dieses Aufenthalts ist seit vielen Jahren das Fotoshooting, damit die Familie ansonsten von Paparazzi ungestört sein kann.

Von: apa