König Charles III. ist begeisterter Umweltschützer

König Charles gibt Empfang vor Beginn des UN-Klimagipfels

Freitag, 04. November 2022 | 11:54 Uhr

Der britische König Charles III. (73) empfängt am Freitag Hunderte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vor dem Start des UN-Klimagipfels in Ägypten am Sonntag. Bei dem Empfang im Buckingham-Palast wird unter anderem der US-Klima-Sondergesandte John Kerry erwartet. Der König will sich Berichten zufolge über praktische Maßnahmen informieren lassen, wie die Klimaerwärmung aufgehalten werden kann.

Charles, der sich seit vielen Jahren für den Klimaschutz einsetzt, hatte seine Teilnahme an dem Gipfel in Ägypten in diesem Monat auf Druck der früheren Premierministerin Liz Truss absagen müssen. Truss hatte anders als ihr Vorgänger Boris Johnson das Thema Klima- und Umweltschutz von ihrer Agenda gestrichen – musste aber bereits nach weniger als zwei Monaten im Amt auf Druck ihrer Fraktion zurücktreten. Der aktuelle Regierungschef Rishi Sunak hatte zunächst angegeben, nicht zu dem Gipfel reisen zu wollen, bevor er in dieser Woche eine Kehrtwende hinlegte.

Wie eine Regierungssprecherin am Donnerstag andeutete, hätte Sunak den König nicht an einer Teilnahme gehindert. Dafür sei es nun aber zu spät, betonte die Sprecherin. Das sei “logistisch nicht machbar”. Regierung und Palast seien sich daher einig, dass Charles III. nicht dabei sein werde.

Die COP27 beginnt am 6. November im Badeort Scharm el-Scheich. Dort wollen Vertreter aus rund 200 Staaten zwei Wochen lang debattieren, wie die Erhitzung der Erde eingedämmt werden kann.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz