Das Betragen der Schönheit begeisterte offenbar nicht

Krach um Miss Schweiz – Titel aberkannt

Donnerstag, 24. Januar 2019 | 17:54 Uhr

Die zur schönsten Schweizerin gekürte Verkäuferin Jastina Riederer (20) ist ihren Titel los. Sie habe Verträge verletzt und sei ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen, teilte die Miss-Schweiz-Organisation am Donnerstag mit. Riederer war im März 2018 gekürt worden. Ihr Hauptinteresse in dem Amtsjahr sei es gewesen, Model für eine Unterwäschemarke zu werden.

Die 20-Jährige habe ihre Pflichten verletzt und sei mehrfach abgemahnt worden. Inzwischen habe man sie seit Wochen nicht mehr erreichen können.

Keine der damaligen Konkurrentinnen von Riederer werde nachrücken, hieß es. Die nächste Wahl sei in Vorbereitung, aber ein Termin stehe noch nicht fest. Riederer äußerte sich selbst zunächst nicht.

Auch der Miss Austria 2018, der Linzerin Daniela Zivkov, war aus ähnlichen Gründen der Titel aberkannt worden. Zivkov wies den Vorwurf, gegen den Vertrag verstoßen zu haben, zurück und setzte sich zur Wehr.

Von: APA/dpa