Meghan reiste für eine Babyparty in die USA

Kritik an Herzogin Meghan wegen Luxusreise nach New York

Freitag, 22. Februar 2019 | 15:34 Uhr

Herzogin Meghan steht wegen einer Luxusreise nach New York in der Kritik. Die Ehefrau des britischen Prinzen Harry reiste diese Woche in die USA, um mit Freundinnen eine Babyparty zu feiern. Ihre Suite im Hotel “The Mark” kostete britischen Medien zufolge 75.000 Dollar (66.000 Euro) die Nacht. Für den Flug soll Meghan, die sich sonst für Umweltschutz engagiert, einen Privatjet genutzt haben.

Die “Daily Mail” kritisierte am Freitag, Meghan gebe sich in der Öffentlichkeit als Wohltäterin aus, führe aber ein Privatleben “wie eine römische Kaiserin”. Die Boulevardzeitung warf zudem die Frage auf, was Königin Elizabeth II. wohl über die “extravagante Reise” denke.

Die konservative “Times” hielt dagegen, hinter dem “Sturm der Entrüstung” stecke vielleicht ein kulturelles Missverständnis. Für manche Briten sei allein schon “das Konzept einer Babyparty, ein Import aus den USA, unangemessen”. An der Party in dem Fünf-Sterne-Hotel hatten am Mittwoch unter anderem US-Tennisstar Serena Williams und Amal Clooney, die Frau von Hollywoodstar George Clooney, teilgenommen.

Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle hatten im Mai auf Schloss Windsor geheiratet. Ende April oder Anfang Mai soll ihr erstes Kind zur Welt kommen. Nachdem die britische Presse anfangs euphorisch über Meghan berichtet hatte, macht die Herzogin von Sussex inzwischen vor allem Negativschlagzeilen.

Der Grund für die ersten kritischen Berichte war ihr angeblich herablassender Umgang mit ihrem Personal. Immer wieder berichteten Boulevardblätter auch über ihre entzweite Familie in den USA. Zuletzt veröffentlichte eine Zeitung sogar einen sehr persönlichen Brief, den Meghan an ihren Vater geschrieben haben soll.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Kritik an Herzogin Meghan wegen Luxusreise nach New York"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
1 Monat 3 Tage

aiaiaiaiai! Umweltschützer die ernst genommen werden wollen, die sollten möglichst auf einen Privatjet verzichten! im Falle dieser Dame etwas schwierig; einen normalen Linienflug zu buchen lass ich auch schwierig sein! Eine Möglichkeit wäre gewesen, auf die Babyparty zu verzichten! Aber verzichten ist in diesen Kreisen wohl nicht üblich.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ tantemitzi
Bitte immer Ausnahmslos glauben was die Medien sagen.
Soll Meagen in der Economy class sitzen? Bist du dann zufrieden?

Seppl123
Seppl123
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Missx es gibt auch charterflüge oder first class anstatt privatjet. wenn schon umwelt schützen dann richtig, oder ist deren “königliches” CO2 und stickoxid harmlos?

Mutti
Mutti
Superredner
1 Monat 3 Tage

Sie konn jo feiern, ober muas es so tuier sein?

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@mutti
für Menschen in der dritten Welt sind deine Geburtstagsfeiern genau so eine Ausgeburt der Dekadenz. Müssen de8ne Feiern so teuer und verschwenderisch sein, während Kinder verhungern und verdursten?

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@mutti
meine letzte Geburtstagstorte hat 20 € gekostet. Das verdient ein Arbeitnehmer in Kolumbien im Durchschnitt im Monat. Er würde denken ich bin ein Ungeheuer.

Seppl123
Seppl123
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Missx was bist du für eine liest zuviel Bunte dass dich so reinsteigerst? man kann nicht die latte am ärmsten festmachen sondern am durchschnitt. denn es gibt immer einen ultrarmen. 20€ ist nicht viel für den durchschnitt aber 100.000 ist es. (und für arme noch.mehr)

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 3 Tage

Die fängt schon mal gut an anstatten ein Beispiel für die Bürger zu sein.

M.A.
M.A.
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Und dann heuchlerisch durch Afrika reisen. An Dekadenz nicht zu überbieten…

Bluemchen
Bluemchen
Superredner
1 Monat 2 Tage

Jetzt wird hier wieder gemotzt, aber wenn ein Piefkefussballer Gold frisst, dann wird er verteidigt !!!!!!!

nala
nala
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Ma sie kann es sich leisten und? Wo ist da das problem? Jeder soll tun und lassen was er will ..
oder ist der Neid von allen sooo groß ? Ist ja ihr lenen und auch wenn sie mehr aus gibt , ja und? Ist ja nicht wichtig!!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

de hom holt so viel geld und adel verpflichtet. i beneid sie net

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 2 Tage

Hat die Presse nicht gescheitere Themen, als immer irgendwen kaputt zu schreiben. Jetzt die Herzogin, morgen wer?

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 21 h

Maaaa isch schun a Schnitte gell? 😊

wpDiscuz