Die Sängerin machte an sie gerichtete Beleidigungen öffentlich

Lena Meyer-Landrut prangerte mit Selfie Hass im Netz an

Mittwoch, 14. November 2018 | 17:06 Uhr

Die deutsche Popsängerin Lena Meyer-Landrut (“Satellite”) hat auf Instagram mit einem Selfie öffentlich gemacht, was für Beschimpfungen sie jeden Tag erreichen. Auf dem Foto sieht man die 27-Jährige in einem Spiegel, auf den mit schwarzem Stift Beleidigungen aus den Kommentarspalten ihres Instagram-Accounts geschrieben sind.

“Arrogante Göre” ist da zu lesen, “hässlich und nichts wert”, aber auch schlimmere Beschimpfungen wie “Du dumme Schlampe”. Die Gewinnerin des Eurovision Song Contests (ESC) von 2010 ist auf Instagram sehr aktiv. Fast jeden Tag gibt es neue Fotos der Sängerin, etwa im Urlaub oder im Tonstudio. Ihr neuestes Bild hatte am Mittwoch bereits über 100.000 Likes und löste in den sozialen Netzwerken Diskussionen aus. Unter den mehr als 3.000 Kommentaren zum Foto finden sich positive Rückmeldungen wie “Tolle Botschaft!!” – aber auch Kritik: “Wer sich bewusst der Öffentlichkeit aussetzt, kann nicht nur die Millionen und Lobhudeleien haben wollen.”

Beistand erhielt Meyer-Landrut unter anderem von Sänger Max Giesinger (“80 Millionen”), der den Post “unfassbar mutig” nannte. Dem Radiosender MDR Jump erzählte der 30-Jährige von eigenen Erfahrungen mit Mobbing in den sozialen Netzwerken. “Ich habe auch reihenweise Hasskommentare gelesen. Manchmal wünschen einem die Leute sogar den Tod”, sagte Giesinger.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Lena Meyer-Landrut prangerte mit Selfie Hass im Netz an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aristoteles
aristoteles
Superredner
1 Monat 20 h

gute idee. könnte ich auch eimal machen mit all den unwörtern, die mir bis jetzt tabenakel, ivo815 usw, hier an den kopf werfen

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 18 h

Die Welt besteht ja nicht nur aus tabernakel, Ivo und Co.

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 18 h

Du hast sie dir aber ehrlich verdient und der m69 noch mehr.

felixklaus
felixklaus
Tratscher
1 Monat 17 h

Hast du mal deine kommetare gelesen oder lässt du die schreiben und hast daher keine ahnung was drinnsteht ?

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 17 h

@Waltraud jetzt untertreibst du aber

aristoteles
aristoteles
Superredner
1 Monat 16 h

@felixklaus, hab sie gerade alle gelesen. alles im grünen bereich

Mastermind
Mastermind
Superredner
1 Monat 15 h

Ich wüsste da einige Worte, welche er nicht nur für mich genutzt hat, sondern mit er, die italienische Bevölkerung und die Südtiroler in den Dreck gezogen hat. Inzuchthaufen Südtiroler zu nennen, war ja nur einer seiner “Ausreißer”. 

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 15 h

@Mastermind können wir euch wehrlosen Opfern ein Spendenkonto einrichten? Statt „Brot für die Welt“ nennen wir es „Es geht eine Träne auf Reisen“

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 15 h

@aristoteles Selbstzensur war schon immer am objektivsten

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
1 Monat 6 h

Disem brauchsch net ernst nehmen Aristoteles! Mäßiges Wissen isch do ständige Begleiter von großen Mundwerken; und wahrscheinlich ischs oanfocha afn Bildschirm zu schaugn als in den Spiegel (Sem doschreckt man weniger)

Mastermind
Mastermind
Superredner
29 Tage 19 h

@ivo815 Spare dir deine Sätze und deinen Sarkasmus, würde ich über andersfarbige Minderheiten, so hetzen wie es du über Einheimische machst, würde dir doch glatt der Schaum aus dem Mund laufen und Nazi ist das erste Wort, was dir über die Lippen kommen würde. Die Kommentare würde man mir nicht einmal zu lassen, wenn ich mich mit deiner Gossensprache und Niveau ausdrücken würde.

nok
nok
Tratscher
1 Monat 17 h

Nur nicht die Wahrheit schreiben-posten.

nala
nala
Grünschnabel
1 Monat 14 h

Purer neid !! Die Menschen sind leider so ..

wpDiscuz