Der deutsche Bundestrainer wird am 3. Februar 60 Jahre alt

Löw stellt “Revival”-Schlagerparty zum 60er in Aussicht

Sonntag, 02. Februar 2020 | 10:57 Uhr

Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw will seinen 60. Geburtstag wie schon den 50. möglicherweise mit einer Schlagerparty feiern. “Die Party gibt es aber erst in der zweiten Jahreshälfte, wenn die EM gespielt ist”, sagte Löw im Interview der “Bild am Sonntag” und “Welt am Sonntag”. “Es kann durchaus sein, dass es ein Revival gibt.”

Die Party habe damals “riesig Spaß gemacht”. Ein Revival könnte sich Löw mit Dieter Thomas Kuhn, Schlagermusik – und mit Hansi Flick, der am längsten durchhalte, vorstellen.

Der jetzige Bayern-Trainer und frühere Löw-Assistent Hansi Flick hatte zuvor von der Schlagerparty zu Löws 50. Geburtstag berichtet: “Das Motto war “70er Jahre”. Alle waren verkleidet und trugen Schlaghosen.” Seinen Ehrentag selbst am Montag, den 3. Februar will Löw mit der Familie begehen. “Ich feiere da lieber im kleinen Kreis bei einem Glas Rotwein mit der Familie und ein paar Freunden”, sagte er.

Der bevorstehende 60. Geburtstag habe ihn “schon etwas erschreckt”, sagte Löw. “Mit zunehmendem Alter merke ich, dass der Körper etwas mehr zwickt und man nicht mehr alles so gut und schnell wie früher wegstecken kann. Aber ich achte schon seit Jahren sehr auf mich und habe durch den Sport eine gewisse Sensibilität entwickelt”, sagte er. Er lebe “bewusster als in jungen Jahren – auch aus gesundheitlichen Gründen.” Im vergangenen Jahr hatte sich Löw bei einem Sportunfall verletzt und deshalb auch zwei Länderspiele verpasst.

Von: APA/dpa