Die Mainzelmännchen gab es sogar als Ampelfiguren

Mainzelmännchen-Entwickler Horst Buckwitz gestorben

Freitag, 28. September 2018 | 12:12 Uhr

Der Mann, der die Mainzelmännchen ins Fernsehen gebracht hat, ist tot. Horst Buckwitz, erster Chef des ZDF Werbefernsehens, ist bereits am vergangenen Samstag im Alter von 92 Jahren verstorben, wie sein ehemaliger Arbeitgeber am Freitag mitteilte. In einer schriftlichen Stellungnahme würdigte das ZDF Werbefernsehen ihn als “elder statesman der Branche” und als fairen Partner.

Horst Buckwitz, gebürtiger Berliner, war von 1963 bis 1989 Chef des ZDF Werbefernsehens. Unter seiner Leitung erschienen 1963 die Mainzelmännchen zum ersten Mal auf dem TV-Bildschirm. Buckwitz entwickelte die Markenzeichen des ZDF bis zu seinem Ruhestand gemeinsam mit ihrem Erfinder, Wolf Gerlach, weiter.

Von: APA/dpa