Tatort-Darstellerin ist "not amused"

Maria Furtwängler ärgert sich über Umgang mit Frauen im TV

Samstag, 08. Juli 2017 | 12:44 Uhr

Die Schauspielerin Maria Furtwängler (50) ärgert sich darüber, wie das deutsche Fernsehen mit Frauen umgeht. “Generell gibt es weniger weibliche Hauptfiguren als männliche”, sagte Furtwängler dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”. Eine Form von Missachtung sei auch, dass ältere Frauen so gut wie gar nicht vorkämen, “die verschwinden irgendwo im TV-Bermudadreieck”.

Sie könne gerade mal eine Handvoll Schauspielerinnen in ihrem Alter nennen, die noch gut zu tun hätten. Seit 2002 ermittelt Furtwängler als Kommissarin Charlotte Lindholm im “Tatort” aus Hannover.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Maria Furtwängler ärgert sich über Umgang mit Frauen im TV"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
l OneManArmy l
l OneManArmy l
Tratscher
1 Monat 9 Tage

jaja… regen wir männer uns auf wenn im TV nur bodybuilder rum laufen?
wohl eher nicht.

wer sich von solchen bildern beeinflussen lässt hat wohl ein selbstachtungsproblem

wpDiscuz