Herzogin Meghan musste online einiges einstecken

Meghan war 2019 am meisten schikanierter Mensch im Internet

Sonntag, 11. Oktober 2020 | 16:02 Uhr

Der britische Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) haben scharfe Kritik an Beleidigungen und Diskriminierungen im Internet geübt. Ihr sei gesagt worden, dass sie 2019 der am meisten von Internet-Trollen verfolgte Mensch gewesen sei, berichtete Meghan in einem Podcast zum Welttag für psychische Gesundheit am Samstag. Dabei sei sie im vergangenen Jahr nur wenig öffentlich in Erscheinung getreten, da sie Mutter geworden sei.

Als Trolle werden im Netz Menschen bezeichnet, die gezielt andere provozieren wollen. Die ehemalige US-Schauspielerin (“Suits”) war im Vereinigten Königreich zahlreichen Anfeindungen ausgesetzt, unter anderem wegen ihrer Herkunft und Hautfarbe.

Im vergangenen Frühjahr hatte sich das Paar von seinen royalen Verpflichtungen losgesagt und lebt nun mit seinem einjährigen Sohn Archie in Santa Barbara im US-Bundesstaat Kalifornien. Die Royals haben auch schon in Großbritannien gegen Diskriminierungen gekämpft und die Behandlung von psychischen Problemen gefördert. Die Moderatoren des Podcasts waren drei Schüler aus Kalifornien.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Meghan war 2019 am meisten schikanierter Mensch im Internet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
19 Tage 16 h

Diese Frau steht doch so gern im Rampenlicht, dass sie sogar öffentlich betont, ihre Ruhe in der Zurückgezogenheit haben wolle. Das betonte sie, um noch mehr in die Medien zu kommen. Tragisch dabei ist, dass ihr Gatte, treu wie ein Hündchen, alles mitmacht.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

So wie die sich aufführt braucht sie sich nicht wundern. 😜

(heisst jetzt nicht dass ich das Verhalten im Netz gewisser Leute gutfinde)

Gustl64
Gustl64
Tratscher
19 Tage 14 h

Dieser Meghan fehlt eine richtige Beschäftigung. Sollte einen Beruf ergreifen und sich das Brot selbst verdienen. Gleichzeitig könnte sie den Haushalt führen und sich mal weniger wichtig nehmen.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

Die meisten , oder viele Menschen sind einfach nur böse, aggressiv, egoistisch geworden. Warum auch immer. Ich denke es geht jedem zu gut.

wpDiscuz