Lugner tut sich schwer mit seinem Gast Griffith

Melanie Griffith möchte am liebsten “gar nichts machen”

Dienstag, 06. Februar 2018 | 14:46 Uhr

Die US-Schauspielerin Melanie Griffith hält ihren Opernball-Gastgeber Richard Lugner weiterhin auf Abstand. “Sie möchte am liebsten gar nichts machen”, sagte der Baumeister gegenüber der APA. Am Dienstagnachmittag sollte sie immerhin in Wien-Schwechat landen.

Griffith brachte den Baumeister bisher vor allem mit ihren Forderungen nach passenden Friseuren und Make-up Artisten zum Schnaufen. Erst nach Vorlage von Lebensläufen, Ausbildungszertifikaten und Beispielfotos gab sie schließlich ihr Okay. “Sie ist wirklich sehr bedacht auf ihr Äußeres”, unterstrich der Baumeister.

Außer vertraglich vorgesehenen Terminen äußerte Griffith bisher keinerlei Wünsche für ihren Wien-Besuch. “Das muss ich noch mit ihr besprechen”, meinte Lugner.

Persönlich wird der Baumeister heuer von Simona begleitet, die sonst eigentlich nur gemeinsam mit ihrer Freundin Cyria als das Doppel “Cyria & Simona” auftritt. “Wir kennen uns schon sehr lange”, sagte Lugner. Die Beziehung sei aber rein freundschaftlich.

Von: apa